China

Das Schönste von China

15-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 1.995,- 

280T040
Jetzt buchen

Ändern

China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Bestpreis+mit Audio-System+Höhepunkte+Naturerlebnis
  +7 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Bestpreis+mit Audio-System+Höhepunkte+Naturerlebnis
  +8 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Bestpreis+mit Audio-System+Höhepunkte+Naturerlebnis
  +9 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Bestpreis+mit Audio-System+Höhepunkte+Naturerlebnis
  +10 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Bestpreis+mit Audio-System+Höhepunkte+Naturerlebnis
  +11

Das Schönste von China

15-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 1.995,-

Zhao Liqun

Zhao Liqun

Freuen Sie sich auf ein Naturerlebnis der besonderen Art! Ich lade Sie ein, mir durch meine Heimat China zu folgen und dabei kulturelle Höhepunkte, Naturhighlights und phantastische Landschaften zu erleben. Abseits der Massen zeige ich Ihnen, was China so liebens- und lebenswert macht. Freuen Sie sich auf das Schönste im Reich der Mitte! Ihr Zhao Liqun

Zhao Liqun

Zhao Liqun

Freuen Sie sich auf ein Naturerlebnis der besonderen Art! Ich lade Sie ein, mir durch meine Heimat China zu folgen und dabei kulturelle Höhepunkte, Naturhighlights und phantastische Landschaften zu erleben. Abseits der Massen zeige ich Ihnen, was China so liebens- und lebenswert macht. Freuen Sie sich auf das Schönste im Reich der Mitte! Ihr Zhao Liqun

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Besuch des Wasserdorfs Wuzhen
  • Verträumtes Dorf Jiuxian in malerischer Karstlandschaft
  • Höhepunkte kaiserlicher Prachtentfaltung in Beijing und Xian
  • Besuch des Wasserdorfs Wuzhen
  • Verträumtes Dorf Jiuxian in malerischer Karstlandschaft
  • Höhepunkte kaiserlicher Prachtentfaltung in Beijing und Xian

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Air China in der Economy-Class bis Shanghai/ab Beijing
  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
  • Qualifizierte Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • World Financial Center in Shanghai
    • Kaiserliche Gärten in Suzhou
    • Wasserdorf Wuzhen
    • Drachenbrunnen-Tee Kostprobe
    • Besuch einer Bauernfamilie bei Yangshuo
  • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 12x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Pekingenten Abschiedsessen
  • Kofferservice in den meisten Hotels
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis Shanghai/ab Beijing
  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
  • Qualifizierte Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • World Financial Center in Shanghai
    • Kaiserliche Gärten in Suzhou
    • Wasserdorf Wuzhen
    • Drachenbrunnen-Tee Kostprobe
    • Besuch einer Bauernfamilie bei Yangshuo
  • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 12x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Pekingenten Abschiedsessen
  • Kofferservice in den meisten Hotels
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Kategorien

Diese Reise finden Sie in den Kategorien:

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    China

    Das Schönste von China

    15-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Gesamten Verlauf zeigen
    • 1. Tag
      Anreise nach Shanghai
    • 2. Tag
      Ankunft in der Supercity
    • 3. Tag
      Am Puls der Zeit
    • 4. Tag
      Von Shanghai nach Suzhou
    • 5. Tag
      Von Suzhou über Wuzhen nach Hangzhou
    • 6. Tag
      »Paradies auf Erden«
    • 7. Tag
      Von Hangzhou nach Guilin
    • 8. Tag
      Von Guilin nach Yangshuo
    • 9. Tag
      Ausflug aufs Land
    • 10. Tag
      Von Yangshuo über Guilin nach Xian
    • 11. Tag
      Eine Armee aus Ton
    • 12. Tag
      Von Xian nach Beijing
    • 13. Tag
      Kultur pur
    • 14. Tag
      Auf der Großen Mauer
    • 15. Tag
      Abschied vom »Reich der Mitte«
    Das Schönste von China
    Freuen Sie sich auf ein Naturerlebnis der besonderen Art! Ich lade Sie ein, mir durch meine Heimat China zu folgen und dabei kulturelle Höhepunkte, Naturhighlights und phantastische Landschaften zu erleben. Abseits der Massen zeige ich Ihnen, was China so liebens- und lebenswert macht. Freuen Sie sich auf das Schönste im Reich der Mitte! Ihr Zhao Liqun
    1. Tag
    Anreise nach Shanghai
    Am Abend startet Ihr Flug nach Shanghai.
    2. Tag
    Ankunft in der Supercity
    Gleich nach der Ankunft auf dem Pudong International Airport gegen Mittag beginnt unser erstes Erlebnis bei einer Fahrt mit dem Transrapid. Nachmittags besichtigen wir den rund 500 Jahre alten Yu-Garten in der hübsch restaurierten Altstadt von Shanghai und bummeln über den Bund, die berühmte kolonialzeitliche Hafenpromenade. (M)
    3. Tag
    Am Puls der Zeit
    Östlich des Huangpu-Flusses wächst die Sonderwirtschaftszone Pudong, der neue Stadtteil Shanghais. Seit Kurzem wird das Stadtbild von einem neuen Wolkenkratzer geziert, dem Shanghai Tower. Selbst von der Aussichtsplattform des World Financial Center, auf 474 Metern Höhe, blicken wir noch zu diesem Giganten empor. Während einer Hafenrundfahrt bewundern wir anschließend die Skyline von unten. Die teils Jahrhunderte alten Exponate im Shanghai Museum zeigen uns anschließend die vielen Facetten der chinesischen Hochkultur. Unser Tipp für den Abend: Verpassen Sie nicht Shanghai auch bei Nacht zu erleben. Eine Lichterfahrt bietet dafür den perfekten Rahmen. (F, M)
    4. Tag
    Von Shanghai nach Suzhou
    Wenn die Chinesen über Suzhou sprechen, kommen sie gern und schnell ins Schwärmen: »Das Venedig des Ostens« ist der wohl häufigste Beiname dieser Stadt, die durch die kleinen malerischen Kanäle geprägt ist. Wir besuchen einen der zauberhaften klassischen Gärten, für die Suzhou berühmt ist. Von Alters her ist die Stadt ein Zentrum der chinesischen Seidenproduktion, daher darf auch der Besuch einer Seidenspinnerei nicht fehlen, bevor wir uns bei einem Spaziergang durch die pittoreske Altstadt treiben lassen. 200 km (F, M)
    5. Tag
    Von Suzhou über Wuzhen nach Hangzhou
    »Das Land von Fisch und Reis«, so wird die wasserreiche Region westlich Shanghais mit ihren Gartenstädten und Wasserdörfern genannt. Unser Tagesziel ist Hangzhou, Hauptstadt der Provinz Zhejiang und Endpunkt des Kaiserkanals. Auf dem Weg dahin wartet aber erst einmal das Wasserdorf Wuzhen ─ samt seiner Altstadt und den kleinen Handwerksbetrieben, in denen gestickt, Seide hergestellt und Tee geröstet wird ─ auf unseren Besuch. 180 km (F, M)
    6. Tag
    »Paradies auf Erden«
    »Im Himmel gibt es das Paradies, auf Erden Suzhou und Hangzhou« sagt ein altes Sprichwort, das seine Gültigkeit bis heute nicht verloren hat. Die reizvolle Lage am Westsee, die Tempel und Pagoden, die Parks und Gärten ließen die Stadt schon frühzeitig zu einem beliebten Erholungsort werden. Nach einer Bootsfahrt auf dem Westsee bummeln wir durch den Huagang-Park und besichtigen die Pagode der Sechs Harmonien. Der Westsee erstrahlt bei Nacht in besonderem Glanz. Unser Tipp: Besuchen Sie die Lichter Show »Impression Westlake«! (F, M)
    7. Tag
    Von Hangzhou nach Guilin
    Aus der Region um Hangzhou stammt die berühmteste chinesische Teesorte: Drachenbrunnen-Tee. Beim Besuch einer Teeplantage gönnen wir uns selbst eine Kostprobe. Wir fliegen weiter nach Guilin, der »Stadt des Zimtblütenwaldes« mitten in der zauberhaften Landschaft des Li-Flusses. (F)
    8. Tag
    Von Guilin nach Yangshuo
    Die Landschaft entlang des Li-Flusses bei Guilin ─ eine chinesische Postkartenidylle! An Bord eines Ausflugsschiffes lassen wir diese traumhafte Landschaft mit ihren steil aufragenden Karstkegeln, smaragdgrünen Bambuswäldern und badenden Wasserbüffeln an uns vorüberziehen. Zeit zu genießen! Yangshuo, eine kleine Kreisstadt mit lebhaftem Souvenirmarkt, ist Endpunkt unserer Bootsfahrt. Die vielen kleinen Restaurants und Cafés der Altstadt bieten sich am Abend ideal zum Entspannen an. (F, M)
    9. Tag
    Ausflug aufs Land
    Ein kleines Dorf tief im Tal des märchenhaften Yulong-Flusses, das ist Jiuxian. Von einem Busparkplatz aus wandern wir noch etwa eine halbe Stunde durch diese einmalige Landschaft, bevor wir ankommen. Jiuxian hat sich seine alte Architektur vollständig bewahrt, und das Leben geht hier seinen ganz traditionellen geruhsamen Gang. Wenn wir im Dorf ankommen, lassen wir die moderne Zivilisation hinter uns, besichtigen einen Ahnentempel und kehren bei einer Bauernfamilie ein. (F, M)
    10. Tag
    Von Yangshuo über Guilin nach Xian
    Der Mondberg in Yangshuo ist nach dem kreisrunden Loch in dessen Bergspitze benannt. Über die 800 Stufen des Bergwegs machen wir uns auf zum Gipfel. Nach einem letzten Blick auf die malerische Landschaft geht es zurück nach Guilin. Nachmittags bringt ein Flug uns nach Xian, der Hauptstadt der Provinz Shaanxi. Die alte Kaiserstadt war Anfangspunkt der Seidenstraße und dadurch ein bedeutendes Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten. Nutzen Sie am Abend die Gelegenheit zu einem Bummel durch den alten Stadtkern. (F, M)
    11. Tag
    Eine Armee aus Ton
    Keine Stadt Chinas war historisch bedeutender als die erste Hauptstadt des Kaiserreichs China. Hier erwartet uns heute ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die erst vor wenigen Jahrzehnten entdeckte tönerne Grabwache des ersten chinesischen Kaisers Qin Shihuangdi aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Am Nachmittag besuchen wir das Wahrzeichen der Stadt Xian: die Große Wildganspagode. Bei einem Bummel entlang der historischen Stadtmauer lassen wir den Tag entspannt ausklingen. Probieren Sie doch einmal die Spezialität der Stadt: das Maultaschenbankett Jiaozi. (F, M)
    12. Tag
    Von Xian nach Beijing
    Wir fahren mit dem Schnellzug, somit auf dem schnellsten Wege, nach Beijing, in das politische und kulturelle Zentrum des »Reichs der Mitte«. Nach der Ankunft fahren wir zum Sommerpalast am künstlich angelegten Kunming-See, einer der ehemaligen Sommerresidenzen der kaiserlichen Familie der Qing-Dynastie, die zwischen 1644 und 1911 herrschten. Wir schlendern durch die weitläufige Parkanlage und erkunden Pavillons, Tempel, Lotusblütenteiche und das berühmte Marmorschiff. (F, M)
    13. Tag
    Kultur pur
    Über den symbolträchtigen Platz des Himmlischen Friedens betreten wir die »Verbotene Stadt«. Im Laufe von fast 500 Jahren hatten hier insgesamt 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien ihren Wohn- und Regierungssitz. Nach dem Mittagessen besuchen wir den Himmelstempel mit der berühmten Halle der Ernteopfer. Sie ist eines der schönsten Gebäude Chinas und das Wahrzeichen der Stadt Beijing. Nutzen Sie Ihre Freizeit für eine Rikschafahrt durch die Altstadt Beijings ─ die Hutongs. (F, M)
    14. Tag
    Auf der Großen Mauer
    Die Große Mauer ─ das größte Bauwerk der Welt! Wir begeben uns auf die Spuren dieser historischen Grenzbefestigung und fahren in die Berge nördlich der Stadt. Unser erster Halt führt uns in das Tal der Kaisergräber der Ming-Dynastie. Insgesamt 13 Grabanlagen gibt es hier zu sehen. Bei einer dieser Grabanlagen schauen wir genauer hin und spazieren entlang des Seelenweges mit seinen steinernen Wächterfiguren. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die Chinesische Mauer, eines der »neuen sieben Weltwunder«. Für den zum Teil steilen Aufstieg am Badaling-Pass belohnt uns bei gutem Wetter die grandiose Aussicht auf die umliegende Gebirgslandschaft. Bei einem Abschiedsessen mit chinesischen Spezialitäten und Pekingente lassen wir diese ereignisreiche Reise ausklingen. 140 km (F, M, A)
    15. Tag
    Abschied vom »Reich der Mitte«
    Wir fliegen zurück nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Shanghai

    Am Abend startet Ihr Flug nach Shanghai.

    2. Tag: Ankunft in der Supercity

    Gleich nach der Ankunft auf dem Pudong International Airport gegen Mittag beginnt unser erstes Erlebnis bei einer Fahrt mit dem Transrapid. Nachmittags besichtigen wir den rund 500 Jahre alten Yu-Garten in der hübsch restaurierten Altstadt von Shanghai und bummeln über den Bund, die berühmte kolonialzeitliche Hafenpromenade. (M)

    3. Tag: Am Puls der Zeit

    Östlich des Huangpu-Flusses wächst die Sonderwirtschaftszone Pudong, der neue Stadtteil Shanghais. Seit Kurzem wird das Stadtbild von einem neuen Wolkenkratzer geziert, dem Shanghai Tower. Selbst von der Aussichtsplattform des World Financial Center, auf 474 Metern Höhe, blicken wir noch zu diesem Giganten empor. Während einer Hafenrundfahrt bewundern wir anschließend die Skyline von unten. Die teils Jahrhunderte alten Exponate im Shanghai Museum zeigen uns anschließend die vielen Facetten der chinesischen Hochkultur. Unser Tipp für den Abend: Verpassen Sie nicht Shanghai auch bei Nacht zu erleben. Eine Lichterfahrt bietet dafür den perfekten Rahmen. (F, M)

    4. Tag: Von Shanghai nach Suzhou

    Wenn die Chinesen über Suzhou sprechen, kommen sie gern und schnell ins Schwärmen: »Das Venedig des Ostens« ist der wohl häufigste Beiname dieser Stadt, die durch die kleinen malerischen Kanäle geprägt ist. Wir besuchen einen der zauberhaften klassischen Gärten, für die Suzhou berühmt ist. Von Alters her ist die Stadt ein Zentrum der chinesischen Seidenproduktion, daher darf auch der Besuch einer Seidenspinnerei nicht fehlen, bevor wir uns bei einem Spaziergang durch die pittoreske Altstadt treiben lassen. 200 km (F, M)

    5. Tag: Von Suzhou über Wuzhen nach Hangzhou

    »Das Land von Fisch und Reis«, so wird die wasserreiche Region westlich Shanghais mit ihren Gartenstädten und Wasserdörfern genannt. Unser Tagesziel ist Hangzhou, Hauptstadt der Provinz Zhejiang und Endpunkt des Kaiserkanals. Auf dem Weg dahin wartet aber erst einmal das Wasserdorf Wuzhen ─ samt seiner Altstadt und den kleinen Handwerksbetrieben, in denen gestickt, Seide hergestellt und Tee geröstet wird ─ auf unseren Besuch. 180 km (F, M)

    6. Tag: »Paradies auf Erden«

    »Im Himmel gibt es das Paradies, auf Erden Suzhou und Hangzhou« sagt ein altes Sprichwort, das seine Gültigkeit bis heute nicht verloren hat. Die reizvolle Lage am Westsee, die Tempel und Pagoden, die Parks und Gärten ließen die Stadt schon frühzeitig zu einem beliebten Erholungsort werden. Nach einer Bootsfahrt auf dem Westsee bummeln wir durch den Huagang-Park und besichtigen die Pagode der Sechs Harmonien. Der Westsee erstrahlt bei Nacht in besonderem Glanz. Unser Tipp: Besuchen Sie die Lichter Show »Impression Westlake«! (F, M)

    7. Tag: Von Hangzhou nach Guilin

    Aus der Region um Hangzhou stammt die berühmteste chinesische Teesorte: Drachenbrunnen-Tee. Beim Besuch einer Teeplantage gönnen wir uns selbst eine Kostprobe. Wir fliegen weiter nach Guilin, der »Stadt des Zimtblütenwaldes« mitten in der zauberhaften Landschaft des Li-Flusses. (F)

    8. Tag: Von Guilin nach Yangshuo

    Event-Tipp

    Das zauberhafte Bühnenspektakel »Liu Sanjie« versetzt Sie am Abend im malerischen Yangshuo vor realer Landschaftskulisse in eine Traumwelt.

    Die Landschaft entlang des Li-Flusses bei Guilin ─ eine chinesische Postkartenidylle! An Bord eines Ausflugsschiffes lassen wir diese traumhafte Landschaft mit ihren steil aufragenden Karstkegeln, smaragdgrünen Bambuswäldern und badenden Wasserbüffeln an uns vorüberziehen. Zeit zu genießen! Yangshuo, eine kleine Kreisstadt mit lebhaftem Souvenirmarkt, ist Endpunkt unserer Bootsfahrt. Die vielen kleinen Restaurants und Cafés der Altstadt bieten sich am Abend ideal zum Entspannen an. (F, M)

    9. Tag: Ausflug aufs Land

    Ein kleines Dorf tief im Tal des märchenhaften Yulong-Flusses, das ist Jiuxian. Von einem Busparkplatz aus wandern wir noch etwa eine halbe Stunde durch diese einmalige Landschaft, bevor wir ankommen. Jiuxian hat sich seine alte Architektur vollständig bewahrt, und das Leben geht hier seinen ganz traditionellen geruhsamen Gang. Wenn wir im Dorf ankommen, lassen wir die moderne Zivilisation hinter uns, besichtigen einen Ahnentempel und kehren bei einer Bauernfamilie ein. (F, M)

    10. Tag: Von Yangshuo über Guilin nach Xian

    Der Mondberg in Yangshuo ist nach dem kreisrunden Loch in dessen Bergspitze benannt. Über die 800 Stufen des Bergwegs machen wir uns auf zum Gipfel. Nach einem letzten Blick auf die malerische Landschaft geht es zurück nach Guilin. Nachmittags bringt ein Flug uns nach Xian, der Hauptstadt der Provinz Shaanxi. Die alte Kaiserstadt war Anfangspunkt der Seidenstraße und dadurch ein bedeutendes Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten. Nutzen Sie am Abend die Gelegenheit zu einem Bummel durch den alten Stadtkern. (F, M)

    11. Tag: Eine Armee aus Ton

    Keine Stadt Chinas war historisch bedeutender als die erste Hauptstadt des Kaiserreichs China. Hier erwartet uns heute ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die erst vor wenigen Jahrzehnten entdeckte tönerne Grabwache des ersten chinesischen Kaisers Qin Shihuangdi aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Am Nachmittag besuchen wir das Wahrzeichen der Stadt Xian: die Große Wildganspagode. Bei einem Bummel entlang der historischen Stadtmauer lassen wir den Tag entspannt ausklingen. Probieren Sie doch einmal die Spezialität der Stadt: das Maultaschenbankett Jiaozi. (F, M)

    12. Tag: Von Xian nach Beijing

    Wir fahren mit dem Schnellzug, somit auf dem schnellsten Wege, nach Beijing, in das politische und kulturelle Zentrum des »Reichs der Mitte«. Nach der Ankunft fahren wir zum Sommerpalast am künstlich angelegten Kunming-See, einer der ehemaligen Sommerresidenzen der kaiserlichen Familie der Qing-Dynastie, die zwischen 1644 und 1911 herrschten. Wir schlendern durch die weitläufige Parkanlage und erkunden Pavillons, Tempel, Lotusblütenteiche und das berühmte Marmorschiff. (F, M)

    13. Tag: Kultur pur

    Über den symbolträchtigen Platz des Himmlischen Friedens betreten wir die »Verbotene Stadt«. Im Laufe von fast 500 Jahren hatten hier insgesamt 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien ihren Wohn- und Regierungssitz. Nach dem Mittagessen besuchen wir den Himmelstempel mit der berühmten Halle der Ernteopfer. Sie ist eines der schönsten Gebäude Chinas und das Wahrzeichen der Stadt Beijing. Nutzen Sie Ihre Freizeit für eine Rikschafahrt durch die Altstadt Beijings ─ die Hutongs. (F, M)

    14. Tag: Auf der Großen Mauer

    Die Große Mauer ─ das größte Bauwerk der Welt! Wir begeben uns auf die Spuren dieser historischen Grenzbefestigung und fahren in die Berge nördlich der Stadt. Unser erster Halt führt uns in das Tal der Kaisergräber der Ming-Dynastie. Insgesamt 13 Grabanlagen gibt es hier zu sehen. Bei einer dieser Grabanlagen schauen wir genauer hin und spazieren entlang des Seelenweges mit seinen steinernen Wächterfiguren. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die Chinesische Mauer, eines der »neuen sieben Weltwunder«. Für den zum Teil steilen Aufstieg am Badaling-Pass belohnt uns bei gutem Wetter die grandiose Aussicht auf die umliegende Gebirgslandschaft. Bei einem Abschiedsessen mit chinesischen Spezialitäten und Pekingente lassen wir diese ereignisreiche Reise ausklingen. 140 km (F, M, A)

    15. Tag: Abschied vom »Reich der Mitte«

    Wir fliegen zurück nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Shanghai

    Am Abend startet Ihr Flug nach Shanghai.

    2. Tag: Ankunft in der Supercity

    Gleich nach der Ankunft auf dem Pudong International Airport gegen Mittag beginnt unser erstes Erlebnis bei einer Fahrt mit dem Transrapid. Nachmittags besichtigen wir den rund 500 Jahre alten Yu-Garten in der hübsch restaurierten Altstadt von Shanghai und bummeln über den Bund, die berühmte kolonialzeitliche Hafenpromenade. (M)

    3. Tag: Am Puls der Zeit

    Östlich des Huangpu-Flusses wächst die Sonderwirtschaftszone Pudong, der neue Stadtteil Shanghais. Seit Kurzem wird das Stadtbild von einem neuen Wolkenkratzer geziert, dem Shanghai Tower. Selbst von der Aussichtsplattform des World Financial Center, auf 474 Metern Höhe, blicken wir noch zu diesem Giganten empor. Während einer Hafenrundfahrt bewundern wir anschließend die Skyline von unten. Die teils Jahrhunderte alten Exponate im Shanghai Museum zeigen uns anschließend die vielen Facetten der chinesischen Hochkultur. Unser Tipp für den Abend: Verpassen Sie nicht Shanghai auch bei Nacht zu erleben. Eine Lichterfahrt bietet dafür den perfekten Rahmen. (F, M)

    4. Tag: Von Shanghai nach Suzhou

    Wenn die Chinesen über Suzhou sprechen, kommen sie gern und schnell ins Schwärmen: »Das Venedig des Ostens« ist der wohl häufigste Beiname dieser Stadt, die durch die kleinen malerischen Kanäle geprägt ist. Wir besuchen einen der zauberhaften klassischen Gärten, für die Suzhou berühmt ist. Von Alters her ist die Stadt ein Zentrum der chinesischen Seidenproduktion, daher darf auch der Besuch einer Seidenspinnerei nicht fehlen, bevor wir uns bei einem Spaziergang durch die pittoreske Altstadt treiben lassen. 200 km (F, M)

    5. Tag: Von Suzhou über Wuzhen nach Hangzhou

    »Das Land von Fisch und Reis«, so wird die wasserreiche Region westlich Shanghais mit ihren Gartenstädten und Wasserdörfern genannt. Unser Tagesziel ist Hangzhou, Hauptstadt der Provinz Zhejiang und Endpunkt des Kaiserkanals. Auf dem Weg dahin wartet aber erst einmal das Wasserdorf Wuzhen ─ samt seiner Altstadt und den kleinen Handwerksbetrieben, in denen gestickt, Seide hergestellt und Tee geröstet wird ─ auf unseren Besuch. 180 km (F, M)

    6. Tag: »Paradies auf Erden«

    »Im Himmel gibt es das Paradies, auf Erden Suzhou und Hangzhou« sagt ein altes Sprichwort, das seine Gültigkeit bis heute nicht verloren hat. Die reizvolle Lage am Westsee, die Tempel und Pagoden, die Parks und Gärten ließen die Stadt schon frühzeitig zu einem beliebten Erholungsort werden. Nach einer Bootsfahrt auf dem Westsee bummeln wir durch den Huagang-Park und besichtigen die Pagode der Sechs Harmonien. Der Westsee erstrahlt bei Nacht in besonderem Glanz. Unser Tipp: Besuchen Sie die Lichter Show »Impression Westlake«! (F, M)

    7. Tag: Von Hangzhou nach Guilin

    Aus der Region um Hangzhou stammt die berühmteste chinesische Teesorte: Drachenbrunnen-Tee. Beim Besuch einer Teeplantage gönnen wir uns selbst eine Kostprobe. Wir fliegen weiter nach Guilin, der »Stadt des Zimtblütenwaldes« mitten in der zauberhaften Landschaft des Li-Flusses. (F)

    8. Tag: Von Guilin nach Yangshuo

    Event-Tipp

    Das zauberhafte Bühnenspektakel »Liu Sanjie« versetzt Sie am Abend im malerischen Yangshuo vor realer Landschaftskulisse in eine Traumwelt.

    Die Landschaft entlang des Li-Flusses bei Guilin ─ eine chinesische Postkartenidylle! An Bord eines Ausflugsschiffes lassen wir diese traumhafte Landschaft mit ihren steil aufragenden Karstkegeln, smaragdgrünen Bambuswäldern und badenden Wasserbüffeln an uns vorüberziehen. Zeit zu genießen! Yangshuo, eine kleine Kreisstadt mit lebhaftem Souvenirmarkt, ist Endpunkt unserer Bootsfahrt. Die vielen kleinen Restaurants und Cafés der Altstadt bieten sich am Abend ideal zum Entspannen an. (F, M)

    9. Tag: Ausflug aufs Land

    Ein kleines Dorf tief im Tal des märchenhaften Yulong-Flusses, das ist Jiuxian. Von einem Busparkplatz aus wandern wir noch etwa eine halbe Stunde durch diese einmalige Landschaft, bevor wir ankommen. Jiuxian hat sich seine alte Architektur vollständig bewahrt, und das Leben geht hier seinen ganz traditionellen geruhsamen Gang. Wenn wir im Dorf ankommen, lassen wir die moderne Zivilisation hinter uns, besichtigen einen Ahnentempel und kehren bei einer Bauernfamilie ein. (F, M)

    10. Tag: Von Yangshuo über Guilin nach Xian

    Der Mondberg in Yangshuo ist nach dem kreisrunden Loch in dessen Bergspitze benannt. Über die 800 Stufen des Bergwegs machen wir uns auf zum Gipfel. Nach einem letzten Blick auf die malerische Landschaft geht es zurück nach Guilin. Nachmittags bringt ein Flug uns nach Xian, der Hauptstadt der Provinz Shaanxi. Die alte Kaiserstadt war Anfangspunkt der Seidenstraße und dadurch ein bedeutendes Handelszentrum, dessen Verbindungen bis nach Rom reichten. Nutzen Sie am Abend die Gelegenheit zu einem Bummel durch den alten Stadtkern. (F, M)

    11. Tag: Eine Armee aus Ton

    Keine Stadt Chinas war historisch bedeutender als die erste Hauptstadt des Kaiserreichs China. Hier erwartet uns heute ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: die erst vor wenigen Jahrzehnten entdeckte tönerne Grabwache des ersten chinesischen Kaisers Qin Shihuangdi aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Am Nachmittag besuchen wir das Wahrzeichen der Stadt Xian: die Große Wildganspagode. Bei einem Bummel entlang der historischen Stadtmauer lassen wir den Tag entspannt ausklingen. Probieren Sie doch einmal die Spezialität der Stadt: das Maultaschenbankett Jiaozi. (F, M)

    12. Tag: Von Xian nach Beijing

    Wir fahren mit dem Schnellzug, somit auf dem schnellsten Wege, nach Beijing, in das politische und kulturelle Zentrum des »Reichs der Mitte«. Nach der Ankunft fahren wir zum Sommerpalast am künstlich angelegten Kunming-See, einer der ehemaligen Sommerresidenzen der kaiserlichen Familie der Qing-Dynastie, die zwischen 1644 und 1911 herrschten. Wir schlendern durch die weitläufige Parkanlage und erkunden Pavillons, Tempel, Lotusblütenteiche und das berühmte Marmorschiff. (F, M)

    13. Tag: Kultur pur

    Über den symbolträchtigen Platz des Himmlischen Friedens betreten wir die »Verbotene Stadt«. Im Laufe von fast 500 Jahren hatten hier insgesamt 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien ihren Wohn- und Regierungssitz. Nach dem Mittagessen besuchen wir den Himmelstempel mit der berühmten Halle der Ernteopfer. Sie ist eines der schönsten Gebäude Chinas und das Wahrzeichen der Stadt Beijing. Nutzen Sie Ihre Freizeit für eine Rikschafahrt durch die Altstadt Beijings ─ die Hutongs. (F, M)

    14. Tag: Auf der Großen Mauer

    Die Große Mauer ─ das größte Bauwerk der Welt! Wir begeben uns auf die Spuren dieser historischen Grenzbefestigung und fahren in die Berge nördlich der Stadt. Unser erster Halt führt uns in das Tal der Kaisergräber der Ming-Dynastie. Insgesamt 13 Grabanlagen gibt es hier zu sehen. Bei einer dieser Grabanlagen schauen wir genauer hin und spazieren entlang des Seelenweges mit seinen steinernen Wächterfiguren. Nach dem Mittagessen erreichen wir dann die Chinesische Mauer, eines der »neuen sieben Weltwunder«. Für den zum Teil steilen Aufstieg am Badaling-Pass belohnt uns bei gutem Wetter die grandiose Aussicht auf die umliegende Gebirgslandschaft. Bei einem Abschiedsessen mit chinesischen Spezialitäten und Pekingente lassen wir diese ereignisreiche Reise ausklingen. 140 km (F, M, A)

    15. Tag: Abschied vom »Reich der Mitte«

    Sie fliegen zurück nach Deutschland. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2017 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer ab Frankfurt.

    Deluxe = Unterbringung in einer höheren Zimmerkategorie

    Pro Person im Doppelzimmer ab Frankfurt.

    Deluxe = Unterbringung in einer höheren Zimmerkategorie

    Der Reiseveranstalter behält sich in dringenden Fällen einen Reiseleiterwechsel vor.

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in €

    Abflugorte und Aufpreise in €

    Preis pro Person ab/bis gewähltem Abflughafen

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit Air China in der Economy-Class bis Shanghai/ab Beijing
    • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
    • Qualifizierte Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • World Financial Center in Shanghai
      • Kaiserliche Gärten in Suzhou
      • Wasserdorf Wuzhen
      • Drachenbrunnen-Tee Kostprobe
      • Besuch einer Bauernfamilie bei Yangshuo
    • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
    • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 13x Frühstück, 12x Mittagessen, 1x Abendessen
    • Pekingenten Abschiedsessen
    • Kofferservice in den meisten Hotels
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visum für dt. Staatsbürger € 139

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Shanghai 2 Ocean
    Suzhou 1 Grand Metro Park
    Hangzhou 2 Grand Metro Park
    Guilin 1 Park
    Yangshuo 2 Tang Renjie
    Xian 2 Sunda Gentlemen
    Beijing 3 Holiday Inn Chang An West

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis Shanghai/ab Beijing
    • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai
    • Qualifizierte Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • World Financial Center in Shanghai
      • Kaiserliche Gärten in Suzhou
      • Wasserdorf Wuzhen
      • Drachenbrunnen-Tee Kostprobe
      • Besuch einer Bauernfamilie bei Yangshuo
    • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
    • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 13x Frühstück, 12x Mittagessen, 1x Abendessen
    • Pekingenten Abschiedsessen
    • Kofferservice in den meisten Hotels
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visum für dt. Staatsbürger € 139

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Shanghai 2 Ocean
    Suzhou 1 Grand Metro Park
    Hangzhou 2 Best Western Meiyuan
    Guilin 1 Park
    Yangshuo 2 Tang Renjie
    Xian 2 Grand Dynasty Culture
    Beijing 3 Holiday Inn Chang An West
    Nach oben
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Antragsdauer ca. 4 Arbeitstage.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Österreicher

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Schweizer

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Landesdaten

    Lage

    Die Volksrepublik China liegt in Asien und ist flächenmäßig das drittgrößte Land der Welt. Im Norden grenzt es an die Kirgisische Republik, an Kasachstan, die Mongolei und die Russische Föderation, im Osten an das Gelbe Meer und das Ostchinesische Meer sowie an Nord-Korea, im Süden an Vietnam, Laos, Myanmar, Indien, Bhutan und Nepal und im Westen an Tadschikistan, Afghanistan und Pakistan.

    Fläche: 9.572.395 km².

    Verwaltungsstruktur: 23 Provinzen (einschließlich Taiwan), 5 autonome Regionen, 4 Stadtbezirke (Peking, Tianjin, Shanghai, Chongqing) und 2 Sonderverwaltungsregionen (Hongkong, Macau).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 1,3 Milliarden

    Städte:

    Beijing (Peking; Hauptstadt) ca. 13,2 Millionen

    Shanghai ca. 15 Millionen

    Guangzhou (Kanton) ca. 8,8 Millionen

    Tianjin (Tientsin) ca. 7,2 Millionen

    Wuhan ca. 7,2 Millionen

    Hongkong (Sonderverwaltungsregion) ca. 7,1 Millionen

    Chongquing ca. 6,5 Millionen

    Shenyang ca. 4,8 Millionen

    Xi`an ca. 4 Millionen

    Nanjing (Nanking) ca. 3,7 Millionen

    Harbin ca. 3,7 Millionen

    Changchun ca. 3,2 Millionen

    Macau (Sonderverwaltungsregion) ca. 552.300

    Lhasa (Hauptstadt von Tibet) ca. 300.000

    Sprache

    Chinesisch (Putonghua bzw. Guoyu). Daneben existieren zahlreiche Dialekte sowie Sprachen, die in autonomen Gebieten auch als Amtssprache zugelassen sind (dazu gehören z. B. Tibetisch, Uigurisch und Mongolisch).

    Englisch ist als Geschäftssprache üblich. Außerhalb der Geschäftswelt und der Touristenzentren ist jedoch nur mit geringen oder gar keinen Englischkenntnissen zu rechnen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +7 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied nur noch +6 Stunden.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Es wird empfohlen, einen Mehrfachadapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost ist ca. 10 Tage nach Europa unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach China ist 0086, von China nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Orts-, Fern- und auch Auslandsgespräche sind von öffentlichen Telefonen (funktionieren meistens mit Telefonkarten) aus möglich. Auch Hotels bieten diesen Service an, wobei die Gebühren abgesehen von den Ortsgesprächen, für die häufig sogar gar nichts berechnet wird, sehr hoch sind.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 110, Verkehrspolizei 122, Unfallrettung 120, Feuerwehr 119.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in der Volksrepublik China von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone. Telefonieren ist in Städten und deren näherer Umgebung möglich.

    Internet

    Länderkürzel: .cn

    Der Internetzugang unterliegt einer Zensur, nicht alle Seiten sind zugänglich.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    27. Januar bis 2. Februar (chinesisches Neujahrsfest)

    4. April (Tag des Gräberfegens)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    30. Mai (Drachenbootfest)

    1. bis 3. Oktober (Nationalfeiertage)

    4. Oktober (Mittelherbstfest)

    HINWEISE: Feiertage, die auf einen Samstag oder Sonntag fallen, werden am folgenden Werktag nachgefeiert.

    Die letzte Entscheidung, wie viele Tage arbeitsfrei sind, wird zwei bis drei Wochen vor den jeweiligen Feiertagen auf lokaler Ebene getroffen, so dass es zu regionalen Abweichungen kommen kann. Außerdem ist zu beachten, dass die chinesischen Feiertagsperioden (chinesisches Neujahrsfest und Nationalfeiertage) offiziell zwar nur 3 Tage dauern, sie aber in der Regel auf 5 Tage erweitert werden (dafür wird am vorausgehenden oder folgenden Wochenende gearbeitet).

    Geschäftsbesuche sollten mit Abstand zu den Feiertagen vereinbart werden.

    Die Hauptferienzeiten gehen von Mitte Januar bis Mitte Februar und von Mitte Juli bis Ende August.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9-12, 14-17 Uhr, Sa 8-11.30 Uhr;

    Büros und Behörden: Mo bis Fr 8-12, 14-17 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis So 8-20 Uhr, im Winter von 10-21 Uhr;

    Postämter: Mo bis Fr 8-18 Uhr, Sa 8-14 Uhr.

    Kleidung

    Wenn man den Norden Chinas bereist, sollte man für die Wintermonate auf jeden Fall Winterkleidung mitnehmen. Im Sommer trägt man am besten atmungsaktive Sommerkleidung. Leichte Jacken und Pullover sind, vor allem für die klimatisierten Hotels, nicht unpraktisch. Im Süden Chinas kommt man fast das ganze Jahr mit Sommerkleidung aus. Für die Monate von Dezember bis Februar sollte man jedoch auch einige wärmere Sachen mitnehmen. Regenkleidung ist das ganze Jahr über erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen

    Merkliste

    Ihre Merkliste ist leer.

    Merkliste wird geladen

    Studienreisen

      Hotels

        Verlängerungen

          Kontakt

          Sie haben Fragen zu unseren Studienreisen oder zur Online-Buchung?

          +49 (0) 431 5446-0

          Unser Service-Center ist Mo - Fr von 08:00 bis 20:00 Uhr und Sa von 09:00 bis 13:00 Uhr für Sie da!

          oder schreiben Sie uns: