China

Poetische Landschaften mit Yangtze-Kreuzfahrt

18-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 2.885,- /  € 2.330,-

280T000
Jetzt buchen


China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+mit Muße+Reisen mit Events+mit Kreuzfahrt
  +7 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+mit Muße+Reisen mit Events+mit Kreuzfahrt
  +8 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+mit Muße+Reisen mit Events+mit Kreuzfahrt
  +9 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+mit Muße+Reisen mit Events+mit Kreuzfahrt
  +10 
China+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Höhepunkte+mit Muße+Reisen mit Events+mit Kreuzfahrt
  +11

Poetische Landschaften mit Yangtze-Kreuzfahrt

18-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 2.885,- /  € 2.330,-

Yong Huang

Yong Huang

Malerische Landschaften, eindrucksvolle Orte alter Kulturen und Genuss in vielerlei Hinsicht ─ das ist mein China. Kommen Sie mit auf eine Reise, die von einer komfortablen Kreuzfahrt auf dem drittlängsten Fluss der Welt gekrönt wird. Hier liegen spannende Höhepunkte und Erholung dicht beisammen. Ich freue mich auf fantastische Tage mit Ihnen! Ihr Huang Yong

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Bootsfahrt auf dem Westsee in Hangzhou
  • Komfortables 5-Sterne Yangtze-Schiff
  • Idylle am Li-Fluss

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis Beijing/ab Shanghai*
  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai*
  • Bahnfahrten und Kreuzfahrt laut Programm
  • Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Beijing nach Xian
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Große Mauer bei Mutianyu
    • Besuch einer Kung Fu Show
    • Jiaozi-Kochkurs
    • Buddhistischer Tempel Famensi in Xian
    • E-Bike Tour in Yangshuo
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 4 Übernachtungen auf einem Yangtze-Flusskreuzfahrtschiff der Victoria Cruises Flotte in 2-Bett-Außenkabinen mit Dusche/WC und Balkon
  • 2 Übernachtungen in einem einfachen Gästehaus
  • 16x Frühstück, 12x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
* bei Eigenanreise nicht inklusive

Kategorien

Diese Reise finden Sie in den Kategorien:


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    China

    Poetische Landschaften mit Yangtze-Kreuzfahrt

    18-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Gesamten Verlauf zeigen
    • 1. Tag
      Das Erlebnis beginnt
    • 2. Tag
      Beijing empfängt uns
    • 3. Tag
      Das imperiale Herz
    • 4. Tag
      Einzigartige Ausblicke
    • 5. Tag
      Von Beijing nach Xian
    • 6. Tag
      Altes wird lebendig
    • 7. Tag
      Einst größte Stadt der Welt
    • 8. Tag
      Von Xian über Wuhan nach Yichang
    • 9. bis 11. Tag
      Auf dem Yangtze
    • 12. Tag
      Von Chongqing über Guilin nach Yangshuo
    • 13. Tag
      Die Einzigartigkeit des Südens
    • 14. Tag
      Von Yangshuo über Guilin nach Hangzhou
    • 15. Tag
      Von Hangzhou nach Shanghai
    • 16. Tag
      Stadt über dem Meer
    • 17. Tag
      Tradition und Moderne
    • 18. Tag
      Abschied von China
    Poetische Landschaften mit Yangtze-Kreuzfahrt
    Malerische Landschaften, eindrucksvolle Orte alter Kulturen und Genuss in vielerlei Hinsicht ─ das ist mein China. Kommen Sie mit auf eine Reise, die von einer komfortablen Kreuzfahrt auf dem drittlängsten Fluss der Welt gekrönt wird. Hier liegen spannende Höhepunkte und Erholung dicht beisammen. Ich freue mich auf fantastische Tage mit Ihnen! Ihr Huang Yong
    1. Tag
    Das Erlebnis beginnt
    Am späten Nachmittag startet Ihr Flug über die Weiten Russlands und der Mongolei nach Beijing.
    2. Tag
    Beijing empfängt uns
    Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich willkommen und gemeinsam fahren wir zur Parkanlage des ehemaligen Sommerpalastes. Einst wandelte die kaiserliche Familie durch den Garten der Harmonischen Einheit mit seinen zahlreichen Palästen, Pavillons und Pagoden auf den Hügeln rund um den Kunming-See ─ heute genießen wir einen Spaziergang in der malerischen Anlage. (M)
    3. Tag
    Das imperiale Herz
    Die rasante Entwicklung vom traditionellen Beijing zu einer Megacity Asiens wird im Zentrum für Stadtplanung mit einer 3D-Darstellung anschaulich. Ein Spaziergang führt uns zum Platz des Himmlischen Friedens und schließlich hinter die mächtigen Mauern der Verbotenen Stadt. Ehrfürchtig betreten wir das imposante Gelände und lauschen den Geschichten aus Kaisers Zeiten. Wo einstmals konfuzianische Klassiker gelehrt wurden, bewundern wir heute eine zauberhafte Sammlung chinesischen Porzellans. (F)
    4. Tag
    Einzigartige Ausblicke
    Wir entfliehen dem Großstadttrubel und genießen einen herrlichen Tag inmitten fantastischer Bergpanoramen mit atemberaubenden Aussichten. Wie ein riesiger steinerner Drache zieht sich die Große Mauer bei Mutianyu über die Bergkämme. Die gewaltige Dimension und schier endlose Weite verschlagen uns die Sprache. Am Abend empfehlen wir den Besuch einer Kung Fu Show. 180 km (F, M)
    5. Tag
    Von Beijing nach Xian
    Wir spazieren durch Beijings zweitgrößte Parkanlage und besuchen den Himmelstempel, südlich des Stadtzentrums: Was beeindruckt uns mehr? Die Weitläufigkeit der Anlage oder die Tatsache, dass wir uns mitten unter die Stadtbevölkerung mischen? Schließen wir uns dem gelassenen Miteinander beim Singen, Tanzen und Musizieren im Schatten der Halle der Ernteopfer an, bevor wir mit dem Schnellzug nach Xian fahren. (F, M)
    6. Tag
    Altes wird lebendig
    Immer wieder gab es in Europa Ausstellungen zur Terrakotta-Armee, selten beeindruckt jedoch ein Anblick so, wie wir ihn heute erleben. Wir stehen vor dem Original! Nur wenige Meter vor uns vermitteln uns die in klassischer Schlachtordnung aufgereihten Soldaten das Selbstverständnis des in der Nähe begrabenen ersten Kaisers von China ─ absolute Macht und völlige Unterwerfung des Individuums. Die Kleine Wildganspagode erzählt uns anschließend von Xian als der wohl wichtigsten Kaiserstadt Chinas. Kulinarisch kommen wir in den Genuss der Jiaozi ─ bei der Vorbereitung und beim Verzehr. 100 km (F, M)
    7. Tag
    Einst größte Stadt der Welt
    Changan hieß die Stadt im Mittelalter, die zur Zeit der Tang Dynastie Anfangs- und Endpunkt der Seidenstraße war. Als multikulturelle Millionenstadt sog sie ausländische Einflüsse auf wie ein Schwamm und wurde das Zentrum des Buddhismus in Ostasien. Auf diesen Spuren wandeln wir heute, wenn wir den Famensi besuchen, eine der wichtigsten buddhistischen Tempelanlagen Chinas. 200 km (F, M)
    8. Tag
    Von Xian über Wuhan nach Yichang
    Wir fliegen nach Wuhan und besichtigen das Provinzmuseum Hubei. Besonders faszinierend ist das antike Glockenspiel aus dem Grab des Markgrafen Yi von Zeng. Vielleicht haben wir Glück und können einem der regelmäßig aufgeführten Musikstücke lauschen. Musiziert wird mit dem Duplikat des Rieseninstruments. Rund fünf Stunden im Bus und wir stehen vor den Fluten des mächtigen Yangtze. Machen wir uns bereit für die Kreuzfahrt! In Yichang (bzw. Maoping) essen wir zu Abend und schiffen für die kommenden vier Nächte ein. 370 km (bzw. 390 km) (F, A)
    9. bis 11. Tag
    Auf dem Yangtze
    Entspannte und spannende Tage auf dem längsten Fluss Chinas! Wir besichtigen das weltweit größte Staudammprojekt, den Drei-Schluchten-Damm, und freuen uns auf die Zeit an Bord. Allmählich verengt sich der Yangtze und in langsamer Fahrt erleben wir die landschaftliche Faszination der 76 Kilometer langen Xiling-Schlucht. Steile Felsen ragen schon bald zu beiden Seiten des Flusses empor. Weiter geht es durch die romantische Wu-Schlucht. Wir fahren mit kleineren Booten auf einem Nebenfluss durch zum Teil unberührte Natur. Die kürzeste und spektakulärste der Schluchten ist die Qutang-Schlucht mit ihren über 800 Meter hohen Felswänden. Tägliche Besichtigungen, ein Landschaftserlebnis der Extraklasse und genug Zeit, all die Eindrücke zu verarbeiten, prägen unsere Zeit auf dem Schiff, die wir dank zahlreichen zusätzlichen Annehmlichkeiten noch komfortabler verbringen. (F, M, A)
    12. Tag
    Von Chongqing über Guilin nach Yangshuo
    In Chongqing gehen wir von Bord und haben etwas Zeit, durch den prallen Alltag der faszinierenden Bergstadt zu spazieren. So ganz anders ist die Landschaft am Li-Fluss. Wir fliegen nach Guilin und fahren mit dem Bus in das nahegelegene Yangshuo. 85 km (F, M)
    13. Tag
    Die Einzigartigkeit des Südens
    Wir fahren mit Bambusfloßen auf dem Li-Fluss von Yangshuo nach Fuli. Auch wenn wir schon viel gesehen haben, freuen wir uns auf unvergleichlich schöne Panoramen. Die Karstlandschaft mit ihren Kegelfelsen, den typischen kleinen Dörfern und Gehöften der Fischer und Bauern erfüllt die Sehnsüchte aller, die auf der Suche nach dem südchinesischen Ideal sind. Wir erkunden die Gegend mit E-Bikes und müssen uns dabei noch nicht einmal groß anstrengen. Unterwegs besuchen wir eine Bauernfamilie. (F, M)
    14. Tag
    Von Yangshuo über Guilin nach Hangzhou
    Nutzen Sie die freie Zeit am Vormittag und genießen Sie das entspannte Flair Yangshuos bei einem Bummel entlang des Flusses oder gehen Sie auf Souvenir-Suche auf der geschäftigen Weststraße. Mittags fahren wir nach Guilin und fliegen nach Hangzhou, der so wunderbar grünen Stadt am wohl bekanntesten See Chinas. (F, A)
    15. Tag
    Von Hangzhou nach Shanghai
    Der Legende nach ist der Westsee aus einer Perle entstanden, die vom Himmel herabfiel. Wir nehmen ein Boot, hören die alten Geschichten und verstehen, warum sich die berühmtesten Dichter des Landes hier inspirieren ließen. Ganz in der Nähe können wir eine Teeplantage besuchen, um den Drachenbrunnentee zu probieren: ein Hochgenuss für Auge und für Nase. Inmitten einer gigantischen Gartenanlage gelegen kommen wir im Yongfu Tempel dem traditionellen Buddhismus nahe. Mit dem Zug erreichen wir am Abend Shanghai. (F, M)
    16. Tag
    Stadt über dem Meer
    Weltstadt Shanghai! Die berühmten Sammlungen des Shanghai Museums besichtigen wir am heutigen Vormittag. Ein Juwel klassischer chinesischer Gartenbaukunst erwartet uns im Anschluss: der Yu-Garten aus der Ming Zeit im Herzen der Altstadt. Am Abend erstrahlt die Stadt in besonderem Charme. Wie wäre es mit einer Lichterfahrt entlang der Skyline? (F, M)
    17. Tag
    Tradition und Moderne
    Shanghai zwischen Tradition und Postmoderne! Ein Spaziergang führt uns zum jüdischen Viertel und weiter zum Bund. Überraschen werden uns die ständig wechselnden Ansichten der Skyline der Metropole. Der Nachmittag steht im Zeichen eines entspannten Bummels im Galerie- und Barviertel rund um die Taikang Lu. Sie haben noch keine Mitbringsel? In vielen kleinen Boutiquen finden Sie garantiert geschmackvolle Souvenirs und originelles Kunstgewerbe. Bei einem gemeinsamen Abendessen schwelgen wir in den Erinnerungen einer erlebnisreiche Reise. (F, A)
    18. Tag
    Abschied von China
    Mit dem Transrapid fahren wir zum Flughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Das Erlebnis beginnt

    Am späten Nachmittag startet Ihr Flug über die Weiten Russlands und der Mongolei nach Beijing.

    2. Tag: Beijing empfängt uns

    Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich willkommen und gemeinsam fahren wir zur Parkanlage des ehemaligen Sommerpalastes. Einst wandelte die kaiserliche Familie durch den Garten der Harmonischen Einheit mit seinen zahlreichen Palästen, Pavillons und Pagoden auf den Hügeln rund um den Kunming-See ─ heute genießen wir einen Spaziergang in der malerischen Anlage. (M)

    3. Tag: Das imperiale Herz

    Die rasante Entwicklung vom traditionellen Beijing zu einer Megacity Asiens wird im Zentrum für Stadtplanung mit einer 3D-Darstellung anschaulich. Ein Spaziergang führt uns zum Platz des Himmlischen Friedens und schließlich hinter die mächtigen Mauern der Verbotenen Stadt. Ehrfürchtig betreten wir das imposante Gelände und lauschen den Geschichten aus Kaisers Zeiten. Wo einstmals konfuzianische Klassiker gelehrt wurden, bewundern wir heute eine zauberhafte Sammlung chinesischen Porzellans. (F)

    4. Tag: Einzigartige Ausblicke

    Wir entfliehen dem Großstadttrubel und genießen einen herrlichen Tag inmitten fantastischer Bergpanoramen mit atemberaubenden Aussichten. Wie ein riesiger steinerner Drache zieht sich die Große Mauer bei Mutianyu über die Bergkämme. Die gewaltige Dimension und schier endlose Weite verschlagen uns die Sprache. Am Abend empfehlen wir den Besuch einer Kung Fu Show. 180 km (F, M)

    5. Tag: Von Beijing nach Xian

    Wir spazieren durch Beijings zweitgrößte Parkanlage und besuchen den Himmelstempel, südlich des Stadtzentrums: Was beeindruckt uns mehr? Die Weitläufigkeit der Anlage oder die Tatsache, dass wir uns mitten unter die Stadtbevölkerung mischen? Schließen wir uns dem gelassenen Miteinander beim Singen, Tanzen und Musizieren im Schatten der Halle der Ernteopfer an, bevor wir mit dem Schnellzug nach Xian fahren. (F, M)

    6. Tag: Altes wird lebendig

    Immer wieder gab es in Europa Ausstellungen zur Terrakotta-Armee, selten beeindruckt jedoch ein Anblick so, wie wir ihn heute erleben. Wir stehen vor dem Original! Nur wenige Meter vor uns vermitteln uns die in klassischer Schlachtordnung aufgereihten Soldaten das Selbstverständnis des in der Nähe begrabenen ersten Kaisers von China ─ absolute Macht und völlige Unterwerfung des Individuums. Die Kleine Wildganspagode erzählt uns anschließend von Xian als der wohl wichtigsten Kaiserstadt Chinas. Kulinarisch kommen wir in den Genuss der Jiaozi ─ bei der Vorbereitung und beim Verzehr. 100 km (F, M)

    7. Tag: Einst größte Stadt der Welt

    Changan hieß die Stadt im Mittelalter, die zur Zeit der Tang Dynastie Anfangs- und Endpunkt der Seidenstraße war. Als multikulturelle Millionenstadt sog sie ausländische Einflüsse auf wie ein Schwamm und wurde das Zentrum des Buddhismus in Ostasien. Auf diesen Spuren wandeln wir heute, wenn wir den Famensi besuchen, eine der wichtigsten buddhistischen Tempelanlagen Chinas. 200 km (F, M)

    8. Tag: Von Xian über Wuhan nach Yichang

    Wir fliegen nach Wuhan und besichtigen das Provinzmuseum Hubei. Besonders faszinierend ist das antike Glockenspiel aus dem Grab des Markgrafen Yi von Zeng. Vielleicht haben wir Glück und können einem der regelmäßig aufgeführten Musikstücke lauschen. Musiziert wird mit dem Duplikat des Rieseninstruments. Rund fünf Stunden im Bus und wir stehen vor den Fluten des mächtigen Yangtze. Machen wir uns bereit für die Kreuzfahrt! In Yichang (bzw. Maoping) essen wir zu Abend und schiffen für die kommenden vier Nächte ein. 370 km (bzw. 390 km) (F, A)

    9. bis 11. Tag: Auf dem Yangtze

    Entspannte und spannende Tage auf dem längsten Fluss Chinas! Wir besichtigen das weltweit größte Staudammprojekt, den Drei-Schluchten-Damm, und freuen uns auf die Zeit an Bord. Allmählich verengt sich der Yangtze und in langsamer Fahrt erleben wir die landschaftliche Faszination der 76 Kilometer langen Xiling-Schlucht. Steile Felsen ragen schon bald zu beiden Seiten des Flusses empor. Weiter geht es durch die romantische Wu-Schlucht. Wir fahren mit kleineren Booten auf einem Nebenfluss durch zum Teil unberührte Natur. Die kürzeste und spektakulärste der Schluchten ist die Qutang-Schlucht mit ihren über 800 Meter hohen Felswänden. Tägliche Besichtigungen, ein Landschaftserlebnis der Extraklasse und genug Zeit, all die Eindrücke zu verarbeiten, prägen unsere Zeit auf dem Schiff, die wir dank zahlreichen zusätzlichen Annehmlichkeiten noch komfortabler verbringen. (F, M, A)

    12. Tag: Von Chongqing über Guilin nach Yangshuo

    In Chongqing gehen wir von Bord und haben etwas Zeit, durch den prallen Alltag der faszinierenden Bergstadt zu spazieren. So ganz anders ist die Landschaft am Li-Fluss. Wir fliegen nach Guilin und fahren mit dem Bus in das nahegelegene Yangshuo. 85 km (F, M)

    13. Tag: Die Einzigartigkeit des Südens

    Event-Tipp

    Lassen Sie sich am Abend im malerischen Yangshuo von dem zauberhaften Bühnenspektakel »Liu Sanjie« vor realer Landschaftskulisse in eine Traumwelt versetzen.

    Wir fahren mit Bambusfloßen auf dem Li-Fluss von Yangshuo nach Fuli. Auch wenn wir schon viel gesehen haben, freuen wir uns auf unvergleichlich schöne Panoramen. Die Karstlandschaft mit ihren Kegelfelsen, den typischen kleinen Dörfern und Gehöften der Fischer und Bauern erfüllt die Sehnsüchte aller, die auf der Suche nach dem südchinesischen Ideal sind. Wir erkunden die Gegend mit E-Bikes und müssen uns dabei noch nicht einmal groß anstrengen. Unterwegs besuchen wir eine Bauernfamilie. (F, M)

    14. Tag: Von Yangshuo über Guilin nach Hangzhou

    Nutzen Sie die freie Zeit am Vormittag und genießen Sie das entspannte Flair Yangshuos bei einem Bummel entlang des Flusses oder gehen Sie auf Souvenir-Suche auf der geschäftigen Weststraße. Mittags fahren wir nach Guilin und fliegen nach Hangzhou, der so wunderbar grünen Stadt am wohl bekanntesten See Chinas. (F, A)

    15. Tag: Von Hangzhou nach Shanghai

    Der Legende nach ist der Westsee aus einer Perle entstanden, die vom Himmel herabfiel. Wir nehmen ein Boot, hören die alten Geschichten und verstehen, warum sich die berühmtesten Dichter des Landes hier inspirieren ließen. Ganz in der Nähe können wir eine Teeplantage besuchen, um den Drachenbrunnentee zu probieren: ein Hochgenuss für Auge und für Nase. Inmitten einer gigantischen Gartenanlage gelegen kommen wir im Yongfu Tempel dem traditionellen Buddhismus nahe. Mit dem Zug erreichen wir am Abend Shanghai. (F, M)

    16. Tag: Stadt über dem Meer

    Weltstadt Shanghai! Die berühmten Sammlungen des Shanghai Museums besichtigen wir am heutigen Vormittag. Ein Juwel klassischer chinesischer Gartenbaukunst erwartet uns im Anschluss: der Yu-Garten aus der Ming Zeit im Herzen der Altstadt. Am Abend erstrahlt die Stadt in besonderem Charme. Wie wäre es mit einer Lichterfahrt entlang der Skyline? (F, M)

    17. Tag: Tradition und Moderne

    Shanghai zwischen Tradition und Postmoderne! Ein Spaziergang führt uns zum jüdischen Viertel und weiter zum Bund. Überraschen werden uns die ständig wechselnden Ansichten der Skyline der Metropole. Der Nachmittag steht im Zeichen eines entspannten Bummels im Galerie- und Barviertel rund um die Taikang Lu. Sie haben noch keine Mitbringsel? In vielen kleinen Boutiquen finden Sie garantiert geschmackvolle Souvenirs und originelles Kunstgewerbe. Bei einem gemeinsamen Abendessen schwelgen wir in den Erinnerungen einer erlebnisreiche Reise. (F, A)

    18. Tag: Abschied von China

    Mit dem Transrapid fahren wir zum Flughafen. (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer/-kabine mit Lufthansa ab Frankfurt (LH) oder eigene Anreise (E).

    Deluxe = Unterbringung in einer höheren Zimmer- bzw. Kabinenkategorie (zusätzliche Annehmlichkeiten an Bord wie z. B. Zugang zur Executive Lounge, Exklusive Happy Hour vor dem Dinner)

    Der Reiseveranstalter behält sich in dringenden Fällen einen Reiseleiterwechsel vor.

    Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung inkl. Einzelunterbringung bei der Kreuzfahrt in €

    Abflugorte und Aufpreise in €

    Preis pro Person ab/bis gewähltem Abflughafen

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug *
    • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis Beijing/ab Shanghai*
    • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag*
    • Transrapid-Flughafentransfer in Shanghai*
    • Bahnfahrten und Kreuzfahrt laut Programm
    • Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Beijing nach Xian
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Große Mauer bei Mutianyu
      • Besuch einer Kung Fu Show
      • Jiaozi-Kochkurs
      • Buddhistischer Tempel Famensi in Xian
      • E-Bike Tour in Yangshuo
    • Besichtigungen mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 4 Übernachtungen auf einem Yangtze-Flusskreuzfahrtschiff der Victoria Cruises Flotte in 2-Bett-Außenkabinen mit Dusche/WC und Balkon
    • 2 Übernachtungen in einem einfachen Gästehaus
    • 16x Frühstück, 12x Mittagessen, 6x Abendessen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
    * bei Eigenanreise nicht inklusive

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visum für dt. Staatsbürger € 139

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Beijing 3 Metropark Lido
    Xian 3 Tianyu Gloria Grand
    Yangtze 4 Victoria Cruises
    Yangshuo 2 Gästehaus
    Hangzhou 1 Best Western Meiyuan
    Shanghai 3 Ocean

    Weitere Informationen

    Bei Einschiffung auf Ihrem Yangtze-Kreuzfahrtschiff wird eine Service-Gebühr von 150 RMB p. P. (ca. € 19) fällig (obligatorisch).

    Nach oben
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Antragsdauer ca. 4 Arbeitstage.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Österreicher

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Einreise für Schweizer

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Tibet-Reisende benötigen zusätzlich eine Sondergenehmigung des tibetischen Fremdenverkehrsamtes.

    Landesdaten

    Lage

    Die Volksrepublik China liegt in Asien und ist flächenmäßig das drittgrößte Land der Welt. Im Norden grenzt es an die Kirgisische Republik, an Kasachstan, die Mongolei und die Russische Föderation, im Osten an das Gelbe Meer und das Ostchinesische Meer sowie an Nord-Korea, im Süden an Vietnam, Laos, Myanmar, Indien, Bhutan und Nepal und im Westen an Tadschikistan, Afghanistan und Pakistan.

    Fläche: 9.572.395 km².

    Verwaltungsstruktur: 23 Provinzen (einschließlich Taiwan), 5 autonome Regionen, 4 Stadtbezirke (Peking, Tianjin, Shanghai, Chongqing) und 2 Sonderverwaltungsregionen (Hongkong, Macau).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 1,3 Milliarden

    Städte:

    Beijing (Peking; Hauptstadt) ca. 13,2 Millionen

    Shanghai ca. 15 Millionen

    Guangzhou (Kanton) ca. 8,8 Millionen

    Tianjin (Tientsin) ca. 7,2 Millionen

    Wuhan ca. 7,2 Millionen

    Hongkong (Sonderverwaltungsregion) ca. 7,1 Millionen

    Chongquing ca. 6,5 Millionen

    Shenyang ca. 4,8 Millionen

    Xi`an ca. 4 Millionen

    Nanjing (Nanking) ca. 3,7 Millionen

    Harbin ca. 3,7 Millionen

    Changchun ca. 3,2 Millionen

    Macau (Sonderverwaltungsregion) ca. 552.300

    Lhasa (Hauptstadt von Tibet) ca. 300.000

    Sprache

    Chinesisch (Putonghua bzw. Guoyu). Daneben existieren zahlreiche Dialekte sowie Sprachen, die in autonomen Gebieten auch als Amtssprache zugelassen sind (dazu gehören z. B. Tibetisch, Uigurisch und Mongolisch).

    Englisch ist als Geschäftssprache üblich. Außerhalb der Geschäftswelt und der Touristenzentren ist jedoch nur mit geringen oder gar keinen Englischkenntnissen zu rechnen.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +7 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied nur noch +6 Stunden.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Es wird empfohlen, einen Mehrfachadapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost ist ca. 10 Tage nach Europa unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach China ist 0086, von China nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Orts-, Fern- und auch Auslandsgespräche sind von öffentlichen Telefonen (funktionieren meistens mit Telefonkarten) aus möglich. Auch Hotels bieten diesen Service an, wobei die Gebühren abgesehen von den Ortsgesprächen, für die häufig sogar gar nichts berechnet wird, sehr hoch sind.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 110, Verkehrspolizei 122, Unfallrettung 120, Feuerwehr 119.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in der Volksrepublik China von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone. Telefonieren ist in Städten und deren näherer Umgebung möglich.

    Internet

    Länderkürzel: .cn

    Der Internetzugang unterliegt einer Zensur, nicht alle Seiten sind zugänglich.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    27. Januar bis 2. Februar (chinesisches Neujahrsfest)

    4. April (Tag des Gräberfegens)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    30. Mai (Drachenbootfest)

    1. bis 3. Oktober (Nationalfeiertage)

    4. Oktober (Mittelherbstfest)

    HINWEISE: Feiertage, die auf einen Samstag oder Sonntag fallen, werden am folgenden Werktag nachgefeiert.

    Die letzte Entscheidung, wie viele Tage arbeitsfrei sind, wird zwei bis drei Wochen vor den jeweiligen Feiertagen auf lokaler Ebene getroffen, so dass es zu regionalen Abweichungen kommen kann. Außerdem ist zu beachten, dass die chinesischen Feiertagsperioden (chinesisches Neujahrsfest und Nationalfeiertage) offiziell zwar nur 3 Tage dauern, sie aber in der Regel auf 5 Tage erweitert werden (dafür wird am vorausgehenden oder folgenden Wochenende gearbeitet).

    Geschäftsbesuche sollten mit Abstand zu den Feiertagen vereinbart werden.

    Die Hauptferienzeiten gehen von Mitte Januar bis Mitte Februar und von Mitte Juli bis Ende August.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9-12, 14-17 Uhr, Sa 8-11.30 Uhr;

    Büros und Behörden: Mo bis Fr 8-12, 14-17 Uhr;

    Geschäfte: Mo bis So 8-20 Uhr, im Winter von 10-21 Uhr;

    Postämter: Mo bis Fr 8-18 Uhr, Sa 8-14 Uhr.

    Kleidung

    Wenn man den Norden Chinas bereist, sollte man für die Wintermonate auf jeden Fall Winterkleidung mitnehmen. Im Sommer trägt man am besten atmungsaktive Sommerkleidung. Leichte Jacken und Pullover sind, vor allem für die klimatisierten Hotels, nicht unpraktisch. Im Süden Chinas kommt man fast das ganze Jahr mit Sommerkleidung aus. Für die Monate von Dezember bis Februar sollte man jedoch auch einige wärmere Sachen mitnehmen. Regenkleidung ist das ganze Jahr über erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen

    Merkliste

    Ihre Merkliste ist leer.

    Merkliste wird geladen

    Studienreisen

      Hotels

        Verlängerungen

          Kontakt

          Sie haben Fragen zu unseren Studienreisen oder zur Online-Buchung?

          +49 (0) 431 5446-0

          Unser Service-Center ist Mo - Fr von 08:00 bis 20:00 Uhr und Sa von 09:00 bis 13:00 Uhr für Sie da!

          oder schreiben Sie uns: