Mexiko

Mexiko ─ Im Reich der Azteken und Maya

16-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 2.995,- 

276T016
Jetzt buchen


Mexiko+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Umfassend
  +7 
Mexiko+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Umfassend
  +8 
Mexiko+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Umfassend
  +9 
Mexiko+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Umfassend
  +10 
Mexiko+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Umfassend
  +11

Mexiko ─ Im Reich der Azteken und Maya

16-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 2.995,-

Marion Fein

Marion Fein

Mexiko ist einfach ein Land zum Verlieben! Gemeinsam erkunden wir das Reich der Azteken und Maya ausführlich und erleben die Spuren der Kolonialisierung hautnah. In Mexiko-Stadt erfahren wir mehr über die Geschichte des Landes, bevor wir tiefer in die Kultur eintauchen und Land und Leute kennenlernen. Darf ich Ihnen meine Wahlheimat zeigen? Ihre Marion Fein

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Geheimnisvolles Monte Albán
  • Geschichte und Alltag hautnah auf Haciendas und Märkten
  • Die Mayaschätze Yucatans

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis Mexiko-Stadt/ab Cancún
  • Inlandsflug in der Economy Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Pyramidenstadt Teotihuacán
    • Besuch von Uxmal
    • Traditioneller Kochkurs auf einer Farm
    • Erlebnis Chichén Itzá bei Sonnenaufgang
  • Besichtigungen an den Tagen 2 bis 14 mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 12 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen auf einer Hacienda (Bad oder Dusche/WC)
  • 14x Frühstück, 3x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Kategorien

Diese Reise finden Sie in den Kategorien:


Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Mexiko

    Mexiko ─ Im Reich der Azteken und Maya

    16-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Gesamten Verlauf zeigen
    • 1. Tag
      Anreise nach Mexiko
    • 2. Tag
      Mexiko-Stadt: die Metropole erkunden
    • 3. Tag
      Mexiko-Stadt: Teotihuacán
    • 4. Tag
      Von Mexiko-Stadt nach Tequesquitengo
    • 5. Tag
      Von Tequesquitengo nach Puebla
    • 6. Tag
      Von Puebla nach Oaxaca
    • 7. Tag
      Auf dem Monte Albán
    • 8. Tag
      Rund um Oaxaca
    • 9. Tag
      Von Oaxaca nach San Cristobal
    • 10. Tag
      von San Cristobal nach Palenque
    • 11. Tag
      Von Palenque nach Campeche
    • 12. Tag
      Von Campeche nach Mérida
    • 13. Tag
      die Hacienda und die Weiße Stadt
    • 14. Tag
      Von Mérida nach Chichén Itzá
    • 15. Tag
      Rückflug oder Anschlussurlaub
    • 16. Tag
      Willkommen zu Hause
    Mexiko ─ Im Reich der Azteken und Maya
    Mexiko ist einfach ein Land zum Verlieben! Gemeinsam erkunden wir das Reich der Azteken und Maya ausführlich und erleben die Spuren der Kolonialisierung hautnah. In Mexiko-Stadt erfahren wir mehr über die Geschichte des Landes, bevor wir tiefer in die Kultur eintauchen und Land und Leute kennenlernen. Darf ich Ihnen meine Wahlheimat zeigen? Ihre Marion Fein
    1. Tag
    Anreise nach Mexiko
    Flug nach Mexiko-Stadt. Schon während der Fahrt zu unserem zentral gelegenen Hotel bekommen wir erste Eindrücke von der ehemaligen Hauptstadt der Azteken. Willkommen in Mexiko!
    2. Tag
    Mexiko-Stadt: die Metropole erkunden
    Wir erkunden die Stadt: Hier der Zócalo, der Hauptplatz im kolonialen Stadtzentrum. Gleich am Platz ein Superlativ: die größte Kathedrale Lateinamerikas. Dort der Nationalpalast mit den Fresken des Malers Diego Rivera, die die Geschichte Mexikos erzählen. Für uns eine gute Einführung. Schließlich das Anthropologische Nationalmuseum im Chapultepec-Park. Es zählt zu den bedeutendsten archäologischen Sammlungen weltweit. Unsere Einführung in die verschiedenen historischen Kulturen Mexikos nimmt ihren Lauf! Für den Abend empfehlen wir Ihnen die Oper im Palacio des Bellas Artes, nur wenige Gehminuten von Ihrem Hotel entfernt. (F)
    3. Tag
    Mexiko-Stadt: Teotihuacán
    Heute erwartet uns die UNESCO-Weltkulturerbestätte Teotihuacán. Vor uns erheben sich mächtig die Sonnen- und die Mondpyramide. Wenn wir sie erklimmen, genießen wir einen spektakulären Rundblick über eine der wichtigsten Tempelanlagen Lateinamerikas. Noch höher hinaus kommt, wer sich früh am morgen für unsere optionale Ballonfahrt über Teotihuacán entscheidet. Nach einer Mittagspause erreichen wir den Wallfahrtsort Guadalupe, eines der wichtigsten Marienheiligtümer der Welt. Unser Reiseleiter wird uns die spannende Geschichte und Architektur näher bringen. Gefällt uns der alte oder der moderne Bau der Basilika besser? Kein Zweifel, beeindruckend sind beide. (F)
    4. Tag
    Von Mexiko-Stadt nach Tequesquitengo
    Wir fahren ins Gebirge nach Cuernavaca. Wir sehen die alte Kathedrale mit ihren Fresken aus dem 16. Jahrhundert. Anschließend bestaunen wir in Xochicalco die Pyramide der »Gefiederten Schlange«, die schon Alexander von Humboldt beindruckt hat. Weiter geht es nach Tequesquitengo, wo wir auf einer ehemaligen Zuckerhacienda übernachten. 210 km (F, A)
    5. Tag
    Von Tequesquitengo nach Puebla
    Das charmante Städtchen Taxco bezaubert jeden Besucher. Im 18. Jahrhundert kam etwa ein Drittel des Silbers der Neuen Welt aus Taxco nach Europa. Wir schlendern durch idyllische Gassen zu kleinen Plätzen. Gegen Mittag machen wir uns dann nach Puebla auf und beobachten, wie in der ehrwürdigen Kolonialstadt das alte und das neue Mexiko aufeinandertreffen. Bekannt ist die Stadt auch für die Schönheit der Häuser im alten Zentrum, deren bunte Fassaden oft noch mit Kacheln verziert sind. 320 km (F, M)
    6. Tag
    Von Puebla nach Oaxaca
    In der Nachbarschaft der berühmtesten Vulkane Mexikos liegt Cholula. Hier finden wir die höchste Pyramide des Landes, auf deren Spitze, gleichermaßen ein Symbol für die Überlegenheit des Katholizismus und der Spanier, seit der Kolonialzeit eine Kirche thront. Ihr Inneres ist natürlich reichlich mit Gold ausgestattet. Dieser Prunk ist nur noch von der schier unglaublichen Pracht der Iglesia Santa María Tonantzintla zu übertreffen. Unsere geblendeten Augen erholen sich beim Anblick der Natur der Sierra Madre auf der Fahrt nach Oaxaca. 415 km (F)
    7. Tag
    Auf dem Monte Albán
    Das landschaftlich einzigartig eingebettete Kultzentrum der Zapoteken und Mixteken zieht uns magisch an: Monte Albán. Die zahlreichen Tempel und die Palastanlage hoch über Oaxaca sind wahrlich beeindruckend und wollen entdeckt werden. Im Museum schließlich warten einige der Goldfunde aus dem berühmten »Grab Nr. 7« auf uns. (F)
    8. Tag
    Rund um Oaxaca
    Heute vertiefen wir unseren Einblick in den Alltag des ländlichen Mexikos. In der Sierra Norte besuchen wir das Dorf Benito Juarez. Don Eli erklärt uns seine biologische Viehzucht und je nach Saison Saat oder Ernte. In einem Kochworkshop zaubern wir gemeinsam mit unseren Gastgebern ein typisch mexikanisches Mittagessen. Vom Aussichtspunkt genießen wir den Blick über die Täler von Oaxaca, bevor wir bergab zurück ins Dorf spazieren, uns von unseren neu gewonnenen Freunden verabschieden und in die Stadt zurückkehren. 200 km (F, M)
    9. Tag
    Von Oaxaca nach San Cristobal
    Wir fliegen nach Tuxtla Gutierrez und fahren weiter gen Osten. Tief in den Fels eingeschnitten liegt vor uns der Sumidero-Canyon. Eine Bootsfahrt bringt uns diese eindrucksvolle Schlucht näher. Am Abend erreichen wir San Cristóbal de las Casas. 70 km (F)
    10. Tag
    von San Cristobal nach Palenque
    Auf dem Weg nach Palenque durchqueren wir das Herz des Olmekenlandes. Im Museum von »La Venta« lernen wir die Besonderheiten dieser Kultur kennen, die entgegen der Maya und Azteken bereits mehrere Jahrhunderte vor Christus ihre Blütezeit erreichte und besonders für ihre riesigen Steinkopfskulpturen bekannt ist. Am frühen Abend erreichen wir schließlich Palenque. 300 km (F)
    11. Tag
    Von Palenque nach Campeche
    Palenque: Schon Max Frisch ließ sich von den Tempeln und Pyramiden der Maya-Ruinenstadt, deren größter Teil noch immer vom tropischen Regenwald überwuchert ist, beeindrucken. Detailreiche Stuckreliefs, Jaguar- und Sonnentempel ─ die archäologischen Funde zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wir machen uns auf den Weg nach Campeche und erreichen pünktlich zum Sonnenuntergang unser Hotel am Golf von Mexiko. Zeit für ein erfrischendes Bad! 320 km (F)
    12. Tag
    Von Campeche nach Mérida
    Beim Besuch der Festung von Campeche lauschen wir den Geschichten von Piraten und Raubzügen. Auch architektonisch hat die Kolonialzeit das Stadtbild geprägt. Wir verlassen Campeche und fahren nach Uxmal. Die ehemalige Maya-Stadt ist die vielleicht schönste und eindrucksvollste Ausgrabungsstätte auf Yucatán. Wer die Mühe auf sich nimmt, die Pyramide des Zauberers oder den Gouverneurspalast zu erklimmen, der wird mit spektakulären Ausblicken über die Tempel und Wälder belohnt. Am Abend machen wir es uns auf einer noch aktiven Sisal-Hacienda gemütlich. 60 km (F, A)
    13. Tag
    die Hacienda und die Weiße Stadt
    Eine Tour über die Hacienda bringt uns Geschichte und Gegenwart unserer Gastgeber näher. Wir bestaunen die schweren Maschinen und die weite Landschaft, und lernen auch die Vorzüge der auf Yucatán typischen Cenotes kennen. Erfrischt machen wir uns auf den Weg nach Mérida, um die lebendigen Plätze und bunten Gassen zu erkunden. Zurück auf unserer Hacienda genießen wir bei einem fruchtigen Cocktail die Musik der Mariachi und dürfen zum Abendessen einige yucatekische Spezialitäten probieren. 30 km (F, A)
    14. Tag
    Von Mérida nach Chichén Itzá
    Mayapán und Chichén Itzá. Die Geschichte der beiden konkurrierenden Städte ist eng miteinander verschlungen. Um 1.200 n. Chr. hatten die Itzá den Herrscher von Mayapán entführt. Als dieser fliehen konnte kam es zum Krieg, welcher schließlich zum Untergang von Chichén Itzá im 13. Jahrhundert führte. Wir besuchen zuerst Mayapán, bevor uns unser Reiseleiter durch das »Labyrinth der 4 Elemente« führt. Wir erreichen schließlich Chichén Itzá, wo wir während einer kurzen Tour die Geschichte und Nachhaltigkeitsprojekte unserer Hacienda kennen lernen. 200 km (F, M, A)
    15. Tag
    Rückflug oder Anschlussurlaub
    Mit den ersten Sonnenstrahlen erkunden wir die berühmte Mayastätte von Chichén Itzá, zeitweilig das bedeutendste Maya-Zentrum des Nordens. Ausführlich erforschen wir die Ruinenstadt mit der großen Stufenpyramide im Zentrum, die »Kukulkan«, der gefiederten Schlange, geweiht ist. Hier heißt es nun Abschied nehmen von diesem faszinierenden Land. Wir holen unser Gepäck aus dem Hotel und machen uns dann auf den Weg zum Flughafen von Cancún, um unsere Heimreise anzutreten. Oder haben Sie sich entschieden, noch ein paar Tage an den Traumstränden der Karibikküste zu genießen? (F)
    16. Tag
    Willkommen zu Hause
    Nachmittags Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Mexiko

    Flug nach Mexiko-Stadt. Schon während der Fahrt zu unserem zentral gelegenen Hotel bekommen wir erste Eindrücke von der ehemaligen Hauptstadt der Azteken. Willkommen in Mexiko!

    2. Tag: Mexiko-Stadt: die Metropole erkunden

    Wir erkunden die Stadt: Hier der Zócalo, der Hauptplatz im kolonialen Stadtzentrum. Gleich am Platz ein Superlativ: die größte Kathedrale Lateinamerikas. Dort der Nationalpalast mit den Fresken des Malers Diego Rivera, die die Geschichte Mexikos erzählen. Für uns eine gute Einführung. Schließlich das Anthropologische Nationalmuseum im Chapultepec-Park. Es zählt zu den bedeutendsten archäologischen Sammlungen weltweit. Unsere Einführung in die verschiedenen historischen Kulturen Mexikos nimmt ihren Lauf! Für den Abend empfehlen wir Ihnen die Oper im Palacio des Bellas Artes, nur wenige Gehminuten von Ihrem Hotel entfernt. (F)

    3. Tag: Mexiko-Stadt: Teotihuacán

    Heute erwartet uns die UNESCO-Weltkulturerbestätte Teotihuacán. Vor uns erheben sich mächtig die Sonnen- und die Mondpyramide. Wenn wir sie erklimmen, genießen wir einen spektakulären Rundblick über eine der wichtigsten Tempelanlagen Lateinamerikas. Noch höher hinaus kommt, wer sich früh am morgen für unsere optionale Ballonfahrt über Teotihuacán entscheidet. Nach einer Mittagspause erreichen wir den Wallfahrtsort Guadalupe, eines der wichtigsten Marienheiligtümer der Welt. Unser Reiseleiter wird uns die spannende Geschichte und Architektur näher bringen. Gefällt uns der alte oder der moderne Bau der Basilika besser? Kein Zweifel, beeindruckend sind beide. (F)

    4. Tag: Von Mexiko-Stadt nach Tequesquitengo

    Wir fahren ins Gebirge nach Cuernavaca. Wir sehen die alte Kathedrale mit ihren Fresken aus dem 16. Jahrhundert. Anschließend bestaunen wir in Xochicalco die Pyramide der »Gefiederten Schlange«, die schon Alexander von Humboldt beindruckt hat. Weiter geht es nach Tequesquitengo, wo wir auf einer ehemaligen Zuckerhacienda übernachten. 210 km (F, A)

    5. Tag: Von Tequesquitengo nach Puebla

    Das charmante Städtchen Taxco bezaubert jeden Besucher. Im 18. Jahrhundert kam etwa ein Drittel des Silbers der Neuen Welt aus Taxco nach Europa. Wir schlendern durch idyllische Gassen zu kleinen Plätzen. Gegen Mittag machen wir uns dann nach Puebla auf und beobachten, wie in der ehrwürdigen Kolonialstadt das alte und das neue Mexiko aufeinandertreffen. Bekannt ist die Stadt auch für die Schönheit der Häuser im alten Zentrum, deren bunte Fassaden oft noch mit Kacheln verziert sind. 320 km (F, M)

    6. Tag: Von Puebla nach Oaxaca

    In der Nachbarschaft der berühmtesten Vulkane Mexikos liegt Cholula. Hier finden wir die höchste Pyramide des Landes, auf deren Spitze, gleichermaßen ein Symbol für die Überlegenheit des Katholizismus und der Spanier, seit der Kolonialzeit eine Kirche thront. Ihr Inneres ist natürlich reichlich mit Gold ausgestattet. Dieser Prunk ist nur noch von der schier unglaublichen Pracht der Iglesia Santa María Tonantzintla zu übertreffen. Unsere geblendeten Augen erholen sich beim Anblick der Natur der Sierra Madre auf der Fahrt nach Oaxaca. 415 km (F)

    7. Tag: Auf dem Monte Albán

    Das landschaftlich einzigartig eingebettete Kultzentrum der Zapoteken und Mixteken zieht uns magisch an: Monte Albán. Die zahlreichen Tempel und die Palastanlage hoch über Oaxaca sind wahrlich beeindruckend und wollen entdeckt werden. Im Museum schließlich warten einige der Goldfunde aus dem berühmten »Grab Nr. 7« auf uns. (F)

    8. Tag: Rund um Oaxaca

    Heute vertiefen wir unseren Einblick in den Alltag des ländlichen Mexikos. In der Sierra Norte besuchen wir das Dorf Benito Juarez. Don Eli erklärt uns seine biologische Viehzucht und je nach Saison Saat oder Ernte. In einem Kochworkshop zaubern wir gemeinsam mit unseren Gastgebern ein typisch mexikanisches Mittagessen. Vom Aussichtspunkt genießen wir den Blick über die Täler von Oaxaca, bevor wir bergab zurück ins Dorf spazieren, uns von unseren neu gewonnenen Freunden verabschieden und in die Stadt zurückkehren. 200 km (F, M)

    9. Tag: Von Oaxaca nach San Cristobal

    Wir fliegen nach Tuxtla Gutierrez und fahren weiter gen Osten. Tief in den Fels eingeschnitten liegt vor uns der Sumidero-Canyon. Eine Bootsfahrt bringt uns diese eindrucksvolle Schlucht näher. Am Abend erreichen wir San Cristóbal de las Casas. 70 km (F)

    10. Tag: von San Cristobal nach Palenque

    Auf dem Weg nach Palenque durchqueren wir das Herz des Olmekenlandes. Im Museum von »La Venta« lernen wir die Besonderheiten dieser Kultur kennen, die entgegen der Maya und Azteken bereits mehrere Jahrhunderte vor Christus ihre Blütezeit erreichte und besonders für ihre riesigen Steinkopfskulpturen bekannt ist. Am frühen Abend erreichen wir schließlich Palenque. 300 km (F)

    11. Tag: Von Palenque nach Campeche

    Palenque: Schon Max Frisch ließ sich von den Tempeln und Pyramiden der Maya-Ruinenstadt, deren größter Teil noch immer vom tropischen Regenwald überwuchert ist, beeindrucken. Detailreiche Stuckreliefs, Jaguar- und Sonnentempel ─ die archäologischen Funde zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wir machen uns auf den Weg nach Campeche und erreichen pünktlich zum Sonnenuntergang unser Hotel am Golf von Mexiko. Zeit für ein erfrischendes Bad! 320 km (F)

    12. Tag: Von Campeche nach Mérida

    Beim Besuch der Festung von Campeche lauschen wir den Geschichten von Piraten und Raubzügen. Auch architektonisch hat die Kolonialzeit das Stadtbild geprägt. Wir verlassen Campeche und fahren nach Uxmal. Die ehemalige Maya-Stadt ist die vielleicht schönste und eindrucksvollste Ausgrabungsstätte auf Yucatán. Wer die Mühe auf sich nimmt, die Pyramide des Zauberers oder den Gouverneurspalast zu erklimmen, der wird mit spektakulären Ausblicken über die Tempel und Wälder belohnt. Am Abend machen wir es uns auf einer noch aktiven Sisal-Hacienda gemütlich. 60 km (F, A)

    13. Tag: die Hacienda und die Weiße Stadt

    Eine Tour über die Hacienda bringt uns Geschichte und Gegenwart unserer Gastgeber näher. Wir bestaunen die schweren Maschinen und die weite Landschaft, und lernen auch die Vorzüge der auf Yucatán typischen Cenotes kennen. Erfrischt machen wir uns auf den Weg nach Mérida, um die lebendigen Plätze und bunten Gassen zu erkunden. Zurück auf unserer Hacienda genießen wir bei einem fruchtigen Cocktail die Musik der Mariachi und dürfen zum Abendessen einige yucatekische Spezialitäten probieren. 30 km (F, A)

    14. Tag: Von Mérida nach Chichén Itzá

    Mayapán und Chichén Itzá. Die Geschichte der beiden konkurrierenden Städte ist eng miteinander verschlungen. Um 1.200 n. Chr. hatten die Itzá den Herrscher von Mayapán entführt. Als dieser fliehen konnte kam es zum Krieg, welcher schließlich zum Untergang von Chichén Itzá im 13. Jahrhundert führte. Wir besuchen zuerst Mayapán, bevor uns unser Reiseleiter durch das »Labyrinth der 4 Elemente« führt. Wir erreichen schließlich Chichén Itzá, wo wir während einer kurzen Tour die Geschichte und Nachhaltigkeitsprojekte unserer Hacienda kennen lernen. 200 km (F, M, A)

    15. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

    Mit den ersten Sonnenstrahlen erkunden wir die berühmte Mayastätte von Chichén Itzá, zeitweilig das bedeutendste Maya-Zentrum des Nordens. Ausführlich erforschen wir die Ruinenstadt mit der großen Stufenpyramide im Zentrum, die »Kukulkan«, der gefiederten Schlange, geweiht ist. Hier heißt es nun Abschied nehmen von diesem faszinierenden Land. Wir holen unser Gepäck aus dem Hotel und machen uns dann auf den Weg zum Flughafen von Cancún, um unsere Heimreise anzutreten. Oder haben Sie sich entschieden, noch ein paar Tage an den Traumstränden der Karibikküste zu genießen? (F)

    16. Tag: Willkommen zu Hause

    Nachmittags Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

    Nach oben

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt.

    Der Reiseveranstalter behält sich in dringenden Fällen einen Reiseleiterwechsel vor.

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Abflugorte und Aufpreise in €

    Preis pro Person ab/bis gewähltem Abflughafen

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis Mexiko-Stadt/ab Cancún
    • Inlandsflug in der Economy Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
    • Rundreise im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Pyramidenstadt Teotihuacán
      • Besuch von Uxmal
      • Traditioneller Kochkurs auf einer Farm
      • Erlebnis Chichén Itzá bei Sonnenaufgang
    • Besichtigungen an den Tagen 2 bis 14 mit Audio-System
    • Alle Eintrittsgelder
    • 12 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 2 Übernachtungen auf einer Hacienda (Bad oder Dusche/WC)
    • 14x Frühstück, 3x Mittagessen, 4x Abendessen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Mehr Erlebnis

    Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.

    Ballonfahrt Teotihuacán (3. Tag) € 180

    Mehr Komfort

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Mexiko-Stadt 3 Historico Central
    Tequesquitengo 1 Hacienda Vistahermosa
    Puebla 1 Colonial Puebla
    Oaxaca 3 Misión de los Angeles
    San Cristobal 1 Casa Mexicana
    Palenque 1 Villa Mercedes
    Campeche 1 Tucan SiHo Playa
    Mérida 2 Hacienda Sotuta de Peon Hacienda
    Chichén Itzá 1 Hacienda Chichen
    Nach oben
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Deutsche sind als Touristen und Geschäftsreisende für einen Aufenthalt bis zu 180 Tagen visumfrei. Notwendig sind:

    - FMM-Dokument (Forma Migratoria Múltiple; ist bei der Fluggesellschaft/Grenzbehörde erhältlich)

    - ein bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt

    Geschäftsreisende oder Techniker müssen den Einwanderungsbehörden an den Grenzstellen einen Nachweis vorlegen, dass sie im Auftrag einer Firma in einem EU-Land nach Mexiko reisen und sie ihr Gehalt von dieser Firma und nicht aus Mexiko beziehen.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei als Touristen und Geschäftsreisende für einen Aufenthalt bis zu 180 Tagen. Notwendig sind:

    - FMM-Dokument (Forma Migratoria Múltiple; ist bei der Fluggesellschaft/Grenzbehörde erhältlich)

    - ein bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt

    Geschäftsreisende oder Techniker müssen den Einwanderungsbehörden an den Grenzstellen einen Nachweis vorlegen, dass sie im Auftrag einer Firma in einem EU-Land nach Mexiko reisen und sie ihr Gehalt von dieser Firma und nicht aus Mexiko beziehen.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei als Touristen und Geschäftsreisende für einen Aufenthalt bis zu 180 Tagen. Notwendig sind:

    - FMM-Dokument (Forma Migratoria Múltiple; ist bei der Fluggesellschaft/Grenzbehörde erhältlich)

    - ein bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass

    - Rück- oder Weiterreiseticket

    - ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt

    Geschäftsreisende oder Techniker müssen den Einwanderungsbehörden an den Grenzstellen einen Nachweis vorlegen, dass sie im Auftrag einer Firma in einem EU-Land nach Mexiko reisen und sie ihr Gehalt von dieser Firma und nicht aus Mexiko beziehen.

    Landesdaten

    Lage

    Die Vereinigten Mexikanischen Staaten grenzen im Norden an die USA, im Osten an den Golf von Mexiko, im Südosten an Belize, im Süden an Guatemala und im Westen an den Pazifischen Ozean.

    Mexiko (amtlich: Estados Unidos Mexicanos, Vereinigte Mexikanische Staaten) ist eine präsidiale Republik mit bundesstaatlicher Verwaltung.

    Fläche: 1.958.201 km².

    Verwaltungsstruktur: 31 Bundesstaaten (Aguascalientes, Baja California, Baja California Sur, Campeche, Chiapas, Chihuahua, Coahuila, Colima, Durango, México, Guanajuato, Guerrero, Hidalgo, Jalisco, Michoacán, Morelos, Nayarit, Nuevo León, Oaxaca, Puebla, Querétaro, Quintana Roo, San Luis Potosí, Sinaloa, Sonora, Tabasco, Tamaulipas, Tlaxcala, Veracruz, Yucatán, Zacatecas) und der Bundesdistrikt “Distrito Federal” mit der Hauptstadt Mexikos.

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 112,3 Millionen

    Städte:

    Mexico City (2.230 m ü. M., Hauptstadt), ca. 8,6 Millionen

    Guadalajara (1.710 m), ca. 1,5 Millionen

    Puebla (2.310 m), ca. 1,4 Millionen

    Tijuana, ca. 1,3 Millionen

    Ciudad Juárez (1.144 m), ca. 1,3 Millionen

    León, ca. 1,2 Millionen

    Nezahualcóyotl, ca. 1,1 Millionen

    Monterrey (580 m), ca. 1,1 Millionen

    Chihuahua (1.392 m), ca. 809.200

    Mérida (Meereshöhe), ca. 777.600

    San Luis Potosí (2.020 m), ca. 722.800

    Aguascalientes, ca. 722.300

    Hermosillo, ca. 715.100

    Saltillo, ca. 709.700

    Mexicali (Meereshöhe), ca. 689.800

    Culiacán, ca. 675.800

    Acapulco de Juárez (Meereshöhe), ca. 673.500

    Querétaro, ca. 629.500

    Torréon, ca. 608.800

    Morelia, ca. 597.500

    Veracruz, (Meereshöhe), ca. 554.800

    Durango, ca. 518.700

    Toluca de Lerdo, ca. 489.300

    Mazatlán (Meereshöhe), ca. 381.600

    Oaxaca (1.600 m), ca. 255.000

    Sprache

    Amtssprache ist Spanisch; Englisch wird in den Touristenorten verstanden. Außerdem werden noch über 80 indianische Sprachen gesprochen, die wichtigsten sind Náhuatl (Aztekisch), Maya-Dialekte, Mixtec und Zapotec (etwa 10 Prozent der Bevölkerung sprechen nur indianische Sprachen).

    Zeitverschiebung

    In Mexiko gibt es drei Zeitzonen:

    - Nordwestliche Zone: Bundesstaat Baja California (MEZ -9)

    - Pazifikzone: Bundesstaaten Baja California Sur, Chihuahua, Nayarit, Sinaloa, Sonora (MEZ -8)

    - Zentralzone: die übrigen Bundesstaaten Mexikos einschließlich Mexiko-Stadt (“Distrito Federal”) (MEZ -7)

    In Mexiko gilt wie in Mitteleuropa in den meisten Landesteilen die Sommerzeit (April bis Oktober), der Zeitunterschied bleibt daher erhalten.

    Stromspannung

    110/120 Volt Wechselstrom, 60 Hertz.

    Es sind Flachstecker wie in den USA üblich. Man sollte deshalb Adapter mitnehmen.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpost nach Europa ist bis zu einer Woche unterwegs.

    Telefon

    Die Vorwahl für Ferngespräche von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Mexiko ist 0052. Die Vorwahl von Mexiko nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.

    Für Ferngespräche innerhalb Mexikos (Direktwahl) müssen die 01, die jeweilige Ortsvorwahl (Clave LADA) und Teilnehmernummer gewählt werden.

    Auslandsgespräche lassen sich auch von einer Telefonzelle mit der Aufschrift “caseta de larga distancia” führen: Es wählt ein Operator die gewünschte Telefonnummer, bezahlt wird nach dem Gespräch.

    Eine Telefonkarte, die sogenannte “tarjeta telefónica” (“Tarjeta Ladatel”) bekommt man in Geschäften, in Kaufhäusern und an Zeitungsständen. Viele Apparate akzeptieren auch Kreditkarten. Ferngespräche aus Hotels sind meist sehr teuer.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 066, Unfallrettung 065 und Feuerwehr 068; “Tourist Help Line”: 078, Locatel (offizieller Informationsdienst in Mexico City; hilft auch im Falle von vermissten Personen weiter) (55) 56 58 11 11, Homepage: www.locatel.df.gob.mx.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 850/1900, GSM 1900, 3G 850 und 3G 850/1900.

    GSM 1900-fähig sind Triband- und Quadband-Handys.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Mexiko von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .mx

    Feiertage

    Im Jahr 2017:

    1. Januar (Neujahr)

    6. Februar (Tag der Verfassung)

    20. März (Geburtstag von Benito Juárez)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    16. September (Nationalfeiertag; Unabhängigkeitstag)

    20. November (Jahrestag der Revolution von 1910)

    25. Dezember (Weihnachten)

    31. Dezember (Silvester)

    Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, wird er auf den darauffolgenden Arbeitstag verschoben.

    An folgenden Tagen können Institutionen und einige Geschäfte geschlossen sein oder geänderte Öffnungszeiten haben:

    6. Januar (Heilige Drei Könige)

    13. April (Gründonnerstag)

    14. April (Karfreitag)

    5. Mai (Schlacht von Puebla)

    2. November (Allerseelen)

    12. Dezember (Tag der Jungfrau von Guadeloupe)

    Schulferien sind von Mitte Juli bis Ende August. Haupturlaubszeiten für Geschäftsleute sind die zweiwöchigen Osterferien sowie Mitte bis Ende Dezember. Sofern Feiertage auf einen Dienstag oder Donnerstag fallen, wird dies häufig für ein verlängertes Wochenende genutzt.

    Öffnungszeiten

    - Banken: Mo bis Fr 9-17 Uhr (kleine Filialen bis 13.30 Uhr), einige wenige Filialen sind auch samstags 9-14 Uhr geöffnet

    - Wechselstuben (“casa de cambio”) in der Regel: Mo bis Fr 8.30-18 Uhr, Sa und So 8.30-14 Uhr

    - Kaufhäuser und Supermärkte: Mo bis So 8/10-20/21 Uhr, immer mehr Supermärkte sind 24 Stunden geöffnet, kleinere Geschäfte sind meist zwischen 13 und 16 Uhr geschlossen

    - Behörden: Mo bis Fr 9-13 Uhr. Ministerien und andere staatliche Institutionen: Mo bis Fr 10-14 Uhr, 16/17-20/21 Uhr

    - Büros: Mo bis Fr 8-14 Uhr, 16-21 Uhr. Es gibt keine “offiziellen” Öffnungszeiten

    - Post: Mo bis Fr 9-18 Uhr, Sa 9-12 Uhr

    Kleidung

    Je nach Jahreszeit, Klimazone und Höhenlage sollte man unterschiedliche Kleidung mitnehmen. Von Oktober bis Anfang März (Trockenzeit) ist wärmere Kleidung angebracht, während man von Mitte März bis Mai Sommerkleidung und von Juni bis September (Regenzeit) Sommer- und Übergangskleidung sowie Regenschutz dabeihaben sollte. In den höher gelegenen Orten, insbesondere in Mexico City, sollte man während des ganzen Jahres wegen der starken Temperaturschwankungen immer auch Wollsachen mitnehmen. Frauen sollten auf freizügige Kleidung (Trägerhemden, Shorts u.Ä.) verzichten, um Belästigungen zu vermeiden. Außerhalb der Touristenzentren sollte man möglichst nicht in kurzen Hosen oder gar in Badekleidung unterwegs sein. In Kirchen findet man mit kurzen Hosen und nackten Schultern gar keinen Einlass. In Hotels und Restaurants der gehobenen Kategorie ist für den Herrn Jackett und Krawatte erforderlich.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen

    Merkliste

    Ihre Merkliste ist leer.

    Merkliste wird geladen

    Studienreisen

      Hotels

        Verlängerungen

          Kontakt

          Sie haben Fragen zu unseren Studienreisen oder zur Online-Buchung?

          +49 (0) 431 5446-0

          Unser Service-Center ist Mo - Fr von 08:00 bis 20:00 Uhr und Sa von 09:00 bis 13:00 Uhr für Sie da!

          oder schreiben Sie uns: