Großbritannien

Cornwall und die Landschaften Südenglands

8-Tage-Studienreise ab € 1.595

Reisenummer: 225T001
225T001
Jetzt buchen

Ändern

Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+1
Simone Müller

Simone Müller

Nach vielen Jahren auf der britischen Insel begeistern mich als Anglistin die abwechslungsreichen Landschaften des Südwestens jedes Mal wieder neu. Folgen Sie mir auf den Spuren König Artus in Tintagel, lassen Sie sich von den Geschichten aus dem Dartmoor einen Schauer über den Rücken jagen und erleben Sie mit mir mittelalterliche Kathedralen und Kleinstädte, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Ihre Simone Müller

Simone Müller

Simone Müller

Nach vielen Jahren auf der britischen Insel begeistern mich als Anglistin die abwechslungsreichen Landschaften des Südwestens jedes Mal wieder neu. Folgen Sie mir auf den Spuren König Artus in Tintagel, lassen Sie sich von den Geschichten aus dem Dartmoor einen Schauer über den Rücken jagen und erleben Sie mit mir mittelalterliche Kathedralen und Kleinstädte, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Ihre Simone Müller

Silvia Ghiani

Silvia Ghiani

Seit vielen Jahren bin ich mit meinen Gästen auf den britischen Inseln unterwegs ─ und der Süden und Südwesten Englands begeistern mich immer wieder aufs Neue. Wo sonst findet man so dicht beieinander kulturelle Zeugen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart, eingebettet in liebliche, erhabene und mitunter schroffe Landschaften. Und bei einem Cream Tea oder in einem netten Landpub erzähle ich Ihnen aus der wechselhaften Geschichte Devons und Cornwalls. Ihre Silvia Ghiani

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Englischer Cream Tea
  • Mysteriöses Stonehenge
  • Drei Nächte in Cornwall
  • Englischer Cream Tea
  • Mysteriöses Stonehenge
  • Drei Nächte in Cornwall
  • Englischer Cream Tea
  • Mysteriöses Stonehenge
  • Drei Nächte in Cornwall

Leistungen, die überzeugen

  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab London
  • Inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise im landestypischen Reisebus
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen

Ihr Dr. Tigges Mehr-Wert

  • Dr. Tigges Studienreiseleitung
  • Zug zum Flug der 2. Klasse
  • Abendessen im Restaurant am 1. Tag
  • Abendessen in einer Brasserie am 2. Tag
  • Besuch von Longleat House am 2. Tag
  • Cream Tea am 2. Tag
  • Besichtigung der Lost Gardens of Heligan am 5. Tag
  • Kofferservice in den meisten Hotels
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • Dr. Tigges Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Leistungen, die überzeugen

  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab London
  • Inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise im landestypischen Reisebus
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen

Ihr Dr. Tigges Mehr-Wert

  • Dr. Tigges Studienreiseleitung
  • Zug zum Flug der 1. Klasse
  • Abendessen im Restaurant am 1. Tag
  • Abendessen in einer Brasserie am 2. Tag
  • Besuch von Longleat House am 2. Tag
  • Cream Tea am 2. Tag
  • Besichtigung der Lost Gardens of Heligan am 5. Tag
  • Kofferservice in den meisten Hotels
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • Dr. Tigges Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab London Heathrow
  • Inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Transfers/Rundreise im landestypischen Reisebus
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
    • Cream Tea
    • Besichtigung des Klosters St. Michaels Mount
    • Besichtigung der Lost Gardens of Heligan
    • Besichtigung der Exeter Kathedrale
    • Besichtigung von Stonehenge
  • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
  • Kofferservice in den meisten Hotels
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • Dr. Tigges Studienreiseleitung
  • Umfassende Dr. Tigges Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Kategorien

Diese Reise finden Sie in den Kategorien:

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Großbritannien

    Cornwall und die Landschaften Südenglands

    8-Tage-Studienreise

    Stationen

    Gesamten Verlauf zeigen
    • 1. Tag
      Anreise nach Bath
    • 2. Tag
      Adelskultur und englische Lebensart
    • 3. Tag
      Durch das sagenumwobene Avalon
    • 4. Tag
      Cornwalls Klippen und Küsten
    • 5. Tag
      Legendäre Orte und blühende Gärten
    • 6. Tag
      Geheimnisvolles Dartmoor
    • 7. Tag
      Altertum und Mittelalter
    • 8. Tag
      Rückreise oder Anschlussaufenthalt
    Cornwall und die Landschaften Südenglands
    Seit vielen Jahren bin ich mit meinen Gästen auf den britischen Inseln unterwegs ─ und der Süden und Südwesten Englands begeistern mich immer wieder aufs Neue. Wo sonst findet man so dicht beieinander kulturelle Zeugen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart, eingebettet in liebliche, erhabene und mitunter schroffe Landschaften. Und bei einem Cream Tea oder in einem netten Landpub erzähle ich Ihnen aus der wechselhaften Geschichte Devons und Cornwalls. Ihre Silvia Ghiani
    1. Tag
    Anreise nach Bath
    Bis zum Mittag kommen Sie in London an und gegen 14 Uhr geht es dann los. Durch die harmonisch gewellten Landschaften von Berkshire und Wiltshire machen wir uns auf nach Bath, wo schon die Römer in den Thermen badeten. Heute präsentiert sich die gediegene Kleinstadt als Mikrokosmos georgianischer Architektur. Auf den Spuren der Schriftstellerin Jane Austen, die hier einige Jahre lebte, spazieren wir durch geschmackvoll gestaltete Straßen und über elegante Plätze und genießen einen Hauch von Good Old England. Zwei Übernachtungen in Bath. 155 km (A)
    2. Tag
    Adelskultur und englische Lebensart
    Zwischen adligen Lebenswelten und dörflichem Alltag reisen wir heute entlang des romantischen Tals des Flusses Avon und durch die sanften Hügellandschaften des Südwestens. Erster Stopp ist Longleat House, seit Generationen im Besitz der Familie des Marquis von Bath. Ein Schmuckstück englischer Renaissancearchitektur, mit Gärten und Parks zum Entspannen und adlig fühlen. Ein kurzer Blick auf die geheimnisumwitterten Weißen Pferde und schon schlendern wir durch das idyllische dörfliche Kontrastprogramm: Lacock ist ein Bilderbuchdorf, verzaubert und von der Zeit vergessen. Kein Wunder, dass es der ideale Drehort für Verfilmungen von Jane Austens Romanen war. Wie der Kreuzgang der ehemaligen Augustinerabtei nebenan, in der schon Harry Potter gegen das Böse kämpfte. Nach der Reformation wurde aus dem Kloster ein Herrenhaus. Stilecht lassen wir dann den Tag ausklingen, bei einem typischen Cream Tea! 90 km (F, A)
    3. Tag
    Durch das sagenumwobene Avalon
    Die kleine Stadt Wells in Somerset überrascht uns am Morgen mit der reich dekorierten Westfassade ihrer Kathedrale, übrigens eines der ältesten gotischen Gotteshäuser in England. Das Innere weckt den Statiker in uns. Wie können die Scherenbögen in der Vierung nur nach 800 Jahren noch immer halten? Die Abtei Glastonbury einige Kilometer weiter hielt nicht stand. Nach den Plünderungen der Reformationszeit lag die ehemals 180 Meter lange Kirche in Schutt und Asche. Ob sich hier das legendäre Avalon befand und König Artus hier wirklich neben seiner Gemahlin Guinevere begraben liegt, können Sie gleich vor Ort diskutieren. Je weiter wir anschließend nach Westen kommen, desto karger wird die Landschaft. In Bodmin Moor jagt man im Winter keinen Hund vor die Tür. Lieber lauscht man den alten Geistergeschichten. Drei Übernachtungen in Newquay in Cornwall. 280 km (F, A)
    4. Tag
    Cornwalls Klippen und Küsten
    Weiter nach Südwesten geht es in England nicht mehr. Das Kloster St. Michaels Mount umspielen Ebbe und Flut. Also schaffen wir es entweder trockenen Fußes vom Festland hinüber auf die vorgelagerte Insel oder nehmen ein Boot. Dann ist in Land´s End das Land zu Ende. Ein melancholischer Ort mit Fernsicht! Nachmittags haben Sie Zeit, sich individuell im Fischer- und Künstlerstädtchen St. Ives umzuschauen. Unten am Hafen können Sie die Seele baumeln lassen. Unser Tipp für Kunstfreunde: Eine Dependance der Londoner Tate Gallery oder das Wohnhaus der Bildhauerin Barbara Hepworth laden zu einem Besuch ein. 155 km (F, A)
    5. Tag
    Legendäre Orte und blühende Gärten
    Nachdem wir schon in Wells die Diskussion um den Ort des Grabes von König Artus erfolgreich geführt haben, können wir uns in Tintagel Gedanken über seinen Geburtsort machen. Die Ruinen der Festung liegen umtost vom Meer an einer malerischen Felsenküste. Einen mystischen Ort ganz anderer Qualität sehen wir dann in den Lost Gardens of Heligan. Fast 70 Jahre waren die wunderschönen viktorianischen Gärten dem Verfall preisgegeben und fast verloren, bis sich Anfang der 1990er Jahre Enthusiasten fanden, die die Anlage behutsam restaurierten und uns heute ein Fest für alle Sinne bieten. 145 km (F, A)
    6. Tag
    Geheimnisvolles Dartmoor
    Bye Bye Cornwall! Wenn wir über den Grenzfluss Tamar fahren, erreichen wir das Dartmoor. Kenner des englischen Kriminalromans wissen, was jetzt kommt. Sherlock Holmes und Dr. Watson lassen grüßen. Naturfreunde unter uns werden von der Landschaft aber auch mehr als begeistert sein. Idyllisch gelegene Gehöfte, grasende Schafherden und die berühmten wild lebenden Ponys, wohin das Auge blickt. Exeter holt uns dann auf den Boden kunsthistorischer Erörterungen zurück: Die Kathedrale ist reine Hochgotik und an der Westfassade sitzen schon die alten Könige Englands in Gesellschaft der himmlischen Heerscharen und grüßen! Zwei Übernachtungen in Amesbury. 299 km (F, A)
    7. Tag
    Altertum und Mittelalter
    Südengland ohne Stonehenge? Unmöglich! Also machen wir uns auf und durchqueren die sanfte Landschaft Wiltshires auf dem Weg zu diesem wohl berühmtesten und mysteriösesten aller prähistorischen Steinkreise. In Salisbury bummeln wir durch die Altstadt und besichtigen die schöne Kathedrale mit dem höchsten Kirchturm Englands. Am Ende des Tages wartet Mottisfont Abbey, ein stilvolles Tudorhaus, auf uns. Die Landschaftsgärten mit alten Baumbeständen und vielen Rosensorten begeistern nicht nur Hobbygärtner. 90 km (F, A)
    8. Tag
    Rückreise oder Anschlussaufenthalt
    Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen nach London. Wenn Sie sich noch für ein paar Tage Urlaub nach der Reise in der britischen Hauptstadt entschieden haben, wünschen wir Ihnen viel Spaß in London. 115 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Bath

    Bis zum Mittag kommen Sie in London an und gegen 14 Uhr geht es dann los. Durch die harmonisch gewellten Landschaften von Berkshire und Wiltshire machen wir uns auf nach Bath, wo schon die Römer in den Thermen badeten. Heute präsentiert sich die gediegene Kleinstadt als Mikrokosmos georgianischer Architektur. Auf den Spuren der Schriftstellerin Jane Austen, die hier einige Jahre lebte, spazieren wir durch geschmackvoll gestaltete Straßen und über elegante Plätze und genießen einen Hauch von Good Old England. Das gilt auch für das Abendessen, das wir heute außerhalb des Hotels in einem Restaurant einnehmen. Zwei Übernachtungen in Bath. 155 km (A)

    2. Tag: Adelskultur und englische Lebensart

    Zwischen adligen Lebenswelten und dörflichem Alltag reisen wir heute entlang des romantischen Tals des Flusses Avon und durch die sanften Hügellandschaften des Südwestens. Erster Stopp ist Longleat House, seit Generationen im Besitz der Familie des Marquis von Bath. Ein Schmuckstück englischer Renaissancearchitektur, mit Gärten und Parks zum Entspannen und adlig fühlen. Ein kurzer Blick auf die geheimnisumwitterten Weißen Pferde und schon schlendern wir durch das idyllische dörfliche Kontrastprogramm: Lacock ist ein Bilderbuchdorf, verzaubert und von der Zeit vergessen. Kein Wunder, dass es der ideale Drehort für Verfilmungen von Jane Austens Romanen war. Wie der Kreuzgang der ehemaligen Augustinerabtei nebenan, in der schon Harry Potter gegen das Böse kämpfte. Nach der Reformation wurde aus dem Kloster ein Herrenhaus. Stilecht lassen wir dann den Tag ausklingen, bei einem typischen Cream Tea! 90 km (F, A)

    3. Tag: Durch das sagenumwobene Avalon

    Die kleine Stadt Wells in Somerset überrascht uns am Morgen mit der reich dekorierten Westfassade ihrer Kathedrale, übrigens eines der ältesten gotischen Gotteshäuser in England. Das Innere weckt den Statiker in uns. Wie können die Scherenbögen in der Vierung nur nach 800 Jahren noch immer halten? Die Abtei Glastonbury einige Kilometer weiter hielt nicht stand. Nach den Plünderungen der Reformationszeit lag die ehemals 180 Meter lange Kirche in Schutt und Asche. Ob sich hier das legendäre Avalon befand und König Artus hier wirklich neben seiner Gemahlin Guinevere begraben liegt, können Sie gleich vor Ort diskutieren. Je weiter wir anschließend nach Westen kommen, desto karger wird die Landschaft. In Bodmin Moor jagt man im Winter keinen Hund vor die Tür. Lieber lauscht man den alten Geistergeschichten. Drei Übernachtungen in Newquay in Cornwall. 280 km (F, A)

    4. Tag: Cornwalls Klippen und Küsten

    Weiter nach Südwesten geht es in England nicht mehr. Das Kloster St. Michaels Mount umspielen Ebbe und Flut. Also schaffen wir es entweder trockenen Fußes vom Festland hinüber auf die vorgelagerte Insel oder nehmen ein Boot. Dann ist in Land´s End das Land zu Ende. Ein melancholischer Ort mit Fernsicht! Nachmittags haben Sie Zeit, sich individuell im Fischer- und Künstlerstädtchen St. Ives umzuschauen. Unten am Hafen können Sie die Seele baumeln lassen. Unser Tipp für Kunstfreunde: Eine Dependance der Londoner Tate Gallery oder das Wohnhaus der Bildhauerin Barbara Hepworth laden zu einem Besuch ein. 155 km (F, A)

    5. Tag: Legendäre Orte und blühende Gärten

    Nachdem wir schon in Wells die Diskussion um den Ort des Grabes von König Artus erfolgreich geführt haben, können wir uns in Tintagel Gedanken über seinen Geburtsort machen. Die Ruinen der Festung liegen umtost vom Meer an einer malerischen Felsenküste. Einen mystischen Ort ganz anderer Qualität sehen wir dann in den Lost Gardens of Heligan. Fast 70 Jahre waren die wunderschönen viktorianischen Gärten dem Verfall preisgegeben und fast verloren, bis sich Anfang der 1990er Jahre Enthusiasten fanden, die die Anlage behutsam restaurierten und uns heute ein Fest für alle Sinne bieten. 145 km (F, A)
    [Beim Obby Oss Festival ist die gesamte Stadt mit Blumen und Fahnen festlich geschmückt. Die stimmungsvolle Parade wird von Tanzgruppen angeführt.]

    6. Tag: Geheimnisvolles Dartmoor

    Bye Bye Cornwall! Wenn wir über den Grenzfluss Tamar fahren, erreichen wir das Dartmoor. Kenner des englischen Kriminalromans wissen, was jetzt kommt. Sherlock Holmes und Dr. Watson lassen grüßen. Naturfreunde unter uns werden von der Landschaft aber auch mehr als begeistert sein. Idyllisch gelegene Gehöfte, grasende Schafherden und die berühmten wild lebenden Ponys, wohin das Auge blickt. Exeter holt uns dann auf den Boden kunsthistorischer Erörterungen zurück: Die Kathedrale ist reine Hochgotik und an der Westfassade sitzen schon die alten Könige Englands in Gesellschaft der himmlischen Heerscharen und grüßen! Zwei Übernachtungen in Southampton. 330 km (F, A)

    7. Tag: Altertum und Mittelalter

    Südengland ohne Stonehenge? Unmöglich! Also machen wir uns auf und durchqueren die sanfte Landschaft Wiltshires auf dem Weg zu diesem wohl berühmtesten und mysteriösesten aller prähistorischen Steinkreise. In Salisbury bummeln wir durch die Altstadt und besichtigen die schöne Kathedrale mit dem höchsten Kirchturm Englands. Am Ende des Tages wartet Mottisfont Abbey, ein stilvolles Tudorhaus, auf uns. Die Landschaftsgärten mit alten Baumbeständen und vielen Rosensorten begeistern nicht nur Hobbygärtner. 135 km (F, A)

    8. Tag: Rückreise oder Anschlussaufenthalt

    Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen nach London. Wenn Sie sich noch für ein paar Tage Urlaub nach der Reise in der britischen Hauptstadt entschieden haben, wünschen wir Ihnen viel Spaß in London. 115 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Bath

    Bis zum Mittag kommen Sie in London an und gegen 14 Uhr geht es dann los. Durch die harmonisch gewellten Landschaften von Berkshire und Wiltshire machen wir uns auf nach Bath, wo schon die Römer in den Thermen badeten. Heute präsentiert sich die gediegene Kleinstadt als Mikrokosmos georgianischer Architektur. Auf den Spuren der Schriftstellerin Jane Austen, die hier einige Jahre lebte, spazieren wir durch geschmackvoll gestaltete Straßen und über elegante Plätze und genießen einen Hauch von Good Old England. Das gilt auch für das Abendessen, das wir heute außerhalb des Hotels in einem Restaurant einnehmen. Zwei Übernachtungen in Bath. 155 km (A)

    2. Tag: Adelskultur und englische Lebensart

    Zwischen adligen Lebenswelten und dörflichem Alltag reisen wir heute entlang des romantischen Tals des Flusses Avon und durch die sanften Hügellandschaften des Südwestens. Erster Stopp ist Longleat House, seit Generationen im Besitz der Familie des Marquis von Bath. Ein Schmuckstück englischer Renaissancearchitektur, mit Gärten und Parks zum Entspannen und adlig fühlen. Ein kurzer Blick auf die geheimnisumwitterten Weißen Pferde und schon schlendern wir durch das idyllische dörfliche Kontrastprogramm: Lacock ist ein Bilderbuchdorf, verzaubert und von der Zeit vergessen. Kein Wunder, dass es der ideale Drehort für Verfilmungen von Jane Austens Romanen war. Wie der Kreuzgang der ehemaligen Augustinerabtei nebenan, in der schon Harry Potter gegen das Böse kämpfte. Nach der Reformation wurde aus dem Kloster ein Herrenhaus. Stilecht lassen wir dann den Tag ausklingen, bei einem typischen Cream Tea! 90 km (F, A)

    3. Tag: Durch das sagenumwobene Avalon

    Die kleine Stadt Wells in Somerset überrascht uns am Morgen mit der reich dekorierten Westfassade ihrer Kathedrale, übrigens eines der ältesten gotischen Gotteshäuser in England. Das Innere weckt den Statiker in uns. Wie können die Scherenbögen in der Vierung nur nach 800 Jahren noch immer halten? Die Abtei Glastonbury einige Kilometer weiter hielt nicht stand. Nach den Plünderungen der Reformationszeit lag die ehemals 180 Meter lange Kirche in Schutt und Asche. Ob sich hier das legendäre Avalon befand und König Artus hier wirklich neben seiner Gemahlin Guinevere begraben liegt, können Sie gleich vor Ort diskutieren. Je weiter wir anschließend nach Westen kommen, desto karger wird die Landschaft. In Bodmin Moor jagt man im Winter keinen Hund vor die Tür. Lieber lauscht man den alten Geistergeschichten. Drei Übernachtungen in Newquay in Cornwall. 280 km (F, A)

    4. Tag: Cornwalls Klippen und Küsten

    Weiter nach Südwesten geht es in England nicht mehr. Das Kloster St. Michaels Mount umspielen Ebbe und Flut. Also schaffen wir es entweder trockenen Fußes vom Festland hinüber auf die vorgelagerte Insel oder nehmen ein Boot. Dann ist in Land´s End das Land zu Ende. Ein melancholischer Ort mit Fernsicht! Nachmittags haben Sie Zeit, sich individuell im Fischer- und Künstlerstädtchen St. Ives umzuschauen. Unten am Hafen können Sie die Seele baumeln lassen. Unser Tipp für Kunstfreunde: Eine Dependance der Londoner Tate Gallery oder das Wohnhaus der Bildhauerin Barbara Hepworth laden zu einem Besuch ein. 155 km (F, A)

    5. Tag: Legendäre Orte und blühende Gärten

    Nachdem wir schon in Wells die Diskussion um den Ort des Grabes von König Artus erfolgreich geführt haben, können wir uns in Tintagel Gedanken über seinen Geburtsort machen. Die Ruinen der Festung liegen umtost vom Meer an einer malerischen Felsenküste. Einen mystischen Ort ganz anderer Qualität sehen wir dann in den Lost Gardens of Heligan. Fast 70 Jahre waren die wunderschönen viktorianischen Gärten dem Verfall preisgegeben und fast verloren, bis sich Anfang der 1990er Jahre Enthusiasten fanden, die die Anlage behutsam restaurierten und uns heute ein Fest für alle Sinne bieten. 145 km (F, A)
    [Beim Obby Oss Festival ist die gesamte Stadt mit Blumen und Fahnen festlich geschmückt. Die stimmungsvolle Parade wird von Tanzgruppen angeführt.]

    6. Tag: Geheimnisvolles Dartmoor

    Bye Bye Cornwall! Wenn wir über den Grenzfluss Tamar fahren, erreichen wir das Dartmoor. Kenner des englischen Kriminalromans wissen, was jetzt kommt. Sherlock Holmes und Dr. Watson lassen grüßen. Naturfreunde unter uns werden von der Landschaft aber auch mehr als begeistert sein. Idyllisch gelegene Gehöfte, grasende Schafherden und die berühmten wild lebenden Ponys, wohin das Auge blickt. Exeter holt uns dann auf den Boden kunsthistorischer Erörterungen zurück: Die Kathedrale ist reine Hochgotik und an der Westfassade sitzen schon die alten Könige Englands in Gesellschaft der himmlischen Heerscharen und grüßen! Zwei Übernachtungen in Southampton. 330 km (F, A)

    7. Tag: Altertum und Mittelalter

    Südengland ohne Stonehenge? Unmöglich! Also machen wir uns auf und durchqueren die sanfte Landschaft Wiltshires auf dem Weg zu diesem wohl berühmtesten und mysteriösesten aller prähistorischen Steinkreise. In Salisbury bummeln wir durch die Altstadt und besichtigen die schöne Kathedrale mit dem höchsten Kirchturm Englands. Am Ende des Tages wartet Mottisfont Abbey, ein stilvolles Tudorhaus, auf uns. Die Landschaftsgärten mit alten Baumbeständen und vielen Rosensorten begeistern nicht nur Hobbygärtner. 135 km (F, A)

    8. Tag: Rückreise oder Anschlussaufenthalt

    Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen nach London. Wenn Sie sich noch für ein paar Tage Urlaub nach der Reise in der britischen Hauptstadt entschieden haben, wünschen wir Ihnen viel Spaß in London. 115 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Bath

    Bis zum Mittag kommen Sie in London an und gegen 14 Uhr geht es dann los. Durch die harmonisch gewellten Landschaften von Berkshire und Wiltshire machen wir uns auf nach Bath, wo schon die Römer in den Thermen badeten. Heute präsentiert sich die gediegene Kleinstadt als Mikrokosmos georgianischer Architektur. Auf den Spuren der Schriftstellerin Jane Austen, die hier einige Jahre lebte, spazieren wir durch geschmackvoll gestaltete Straßen und über elegante Plätze und genießen einen Hauch von Good Old England. Zwei Übernachtungen in Bath. 155 km (A)

    2. Tag: Adelskultur und englische Lebensart

    Zwischen adligen Lebenswelten und dörflichem Alltag reisen wir heute entlang des romantischen Tals des Flusses Avon und durch die sanften Hügellandschaften des Südwestens. Erster Stopp ist Longleat House, seit Generationen im Besitz der Familie des Marquis von Bath. Ein Schmuckstück englischer Renaissancearchitektur, mit Gärten und Parks zum Entspannen und adlig fühlen. Ein kurzer Blick auf die geheimnisumwitterten Weißen Pferde und schon schlendern wir durch das idyllische dörfliche Kontrastprogramm: Lacock ist ein Bilderbuchdorf, verzaubert und von der Zeit vergessen. Kein Wunder, dass es der ideale Drehort für Verfilmungen von Jane Austens Romanen war. Wie der Kreuzgang der ehemaligen Augustinerabtei nebenan, in der schon Harry Potter gegen das Böse kämpfte. Nach der Reformation wurde aus dem Kloster ein Herrenhaus. Stilecht lassen wir dann den Tag ausklingen, bei einem typischen Cream Tea! 90 km (F, A)

    3. Tag: Durch das sagenumwobene Avalon

    Die kleine Stadt Wells in Somerset überrascht uns am Morgen mit der reich dekorierten Westfassade ihrer Kathedrale, übrigens eines der ältesten gotischen Gotteshäuser in England. Das Innere weckt den Statiker in uns. Wie können die Scherenbögen in der Vierung nur nach 800 Jahren noch immer halten? Die Abtei Glastonbury einige Kilometer weiter hielt nicht stand. Nach den Plünderungen der Reformationszeit lag die ehemals 180 Meter lange Kirche in Schutt und Asche. Ob sich hier das legendäre Avalon befand und König Artus hier wirklich neben seiner Gemahlin Guinevere begraben liegt, können Sie gleich vor Ort diskutieren. Je weiter wir anschließend nach Westen kommen, desto karger wird die Landschaft. In Bodmin Moor jagt man im Winter keinen Hund vor die Tür. Lieber lauscht man den alten Geistergeschichten. Drei Übernachtungen in Newquay in Cornwall. 280 km (F, A)

    4. Tag: Cornwalls Klippen und Küsten

    Weiter nach Südwesten geht es in England nicht mehr. Das Kloster St. Michaels Mount umspielen Ebbe und Flut. Also schaffen wir es entweder trockenen Fußes vom Festland hinüber auf die vorgelagerte Insel oder nehmen ein Boot. Dann ist in Land´s End das Land zu Ende. Ein melancholischer Ort mit Fernsicht! Nachmittags haben Sie Zeit, sich individuell im Fischer- und Künstlerstädtchen St. Ives umzuschauen. Unten am Hafen können Sie die Seele baumeln lassen. Unser Tipp für Kunstfreunde: Eine Dependance der Londoner Tate Gallery oder das Wohnhaus der Bildhauerin Barbara Hepworth laden zu einem Besuch ein. 155 km (F, A)

    5. Tag: Legendäre Orte und blühende Gärten

    Nachdem wir schon in Wells die Diskussion um den Ort des Grabes von König Artus erfolgreich geführt haben, können wir uns in Tintagel Gedanken über seinen Geburtsort machen. Die Ruinen der Festung liegen umtost vom Meer an einer malerischen Felsenküste. Einen mystischen Ort ganz anderer Qualität sehen wir dann in den Lost Gardens of Heligan. Fast 70 Jahre waren die wunderschönen viktorianischen Gärten dem Verfall preisgegeben und fast verloren, bis sich Anfang der 1990er Jahre Enthusiasten fanden, die die Anlage behutsam restaurierten und uns heute ein Fest für alle Sinne bieten. 145 km (F, A)

    6. Tag: Geheimnisvolles Dartmoor

    Bye Bye Cornwall! Wenn wir über den Grenzfluss Tamar fahren, erreichen wir das Dartmoor. Kenner des englischen Kriminalromans wissen, was jetzt kommt. Sherlock Holmes und Dr. Watson lassen grüßen. Naturfreunde unter uns werden von der Landschaft aber auch mehr als begeistert sein. Idyllisch gelegene Gehöfte, grasende Schafherden und die berühmten wild lebenden Ponys, wohin das Auge blickt. Exeter holt uns dann auf den Boden kunsthistorischer Erörterungen zurück: Die Kathedrale ist reine Hochgotik und an der Westfassade sitzen schon die alten Könige Englands in Gesellschaft der himmlischen Heerscharen und grüßen! Zwei Übernachtungen in Amesbury. 299 km (F, A)

    7. Tag: Altertum und Mittelalter

    Südengland ohne Stonehenge? Unmöglich! Also machen wir uns auf und durchqueren die sanfte Landschaft Wiltshires auf dem Weg zu diesem wohl berühmtesten und mysteriösesten aller prähistorischen Steinkreise. In Salisbury bummeln wir durch die Altstadt und besichtigen die schöne Kathedrale mit dem höchsten Kirchturm Englands. Am Ende des Tages wartet Mottisfont Abbey, ein stilvolles Tudorhaus, auf uns. Die Landschaftsgärten mit alten Baumbeständen und vielen Rosensorten begeistern nicht nur Hobbygärtner. 90 km (F, A)

    8. Tag: Rückreise oder Anschlussaufenthalt

    Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen nach London. Wenn Sie sich noch für ein paar Tage Urlaub nach der Reise in der britischen Hauptstadt entschieden haben, wünschen wir Ihnen viel Spaß in London. 115 km (F)

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2014 in €

    Termine und Preise 2013 in €

    Termine und Preise 2014 in €

    Pro Person im Doppelzimmer mit British Airways (BA) ab Hannover, mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder ohne Flug (E)

    Pro Person im Doppelzimmer mit British Airways (BA) ab Hannover, mit Lufthansa (LH) ab Berlin oder ohne Flug (E).
    *Abreise 27.04. inkl. Obby Oss Festival in Padstow

    Pro Person im Doppelzimmer mit British Airways (BA) ab Hannover, mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder ohne Flug (E).

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Abflugorte und Aufpreise

    Preis pro Person ab/bis gewähltem Abflughafen

    Leistungen, die überzeugen

    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab London
    • Inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
    • Rundreise im landestypischen Reisebus
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 7x Abendessen

    Ihr Dr. Tigges Mehr-Wert

    • Dr. Tigges Studienreiseleitung
    • Zug zum Flug der 2. Klasse
    • Abendessen im Restaurant am 1. Tag
    • Abendessen in einer Brasserie am 2. Tag
    • Besuch von Longleat House am 2. Tag
    • Cream Tea am 2. Tag
    • Besichtigung der Lost Gardens of Heligan am 5. Tag
    • Kofferservice in den meisten Hotels
    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
    • Dr. Tigges Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bath 2 Holiday Inn Express Bath
    Newquay 3 Bristol oder Victoria
    Southampton 2 Hilton Southampton

    Besonderer Hinweis

    In Großbritannien steht nur eine begrenzte Anzahl von Einzelzimmern zur Verfügung, daher können weitere Aufpreise nicht ausgeschlossen werden.

    Leistungen, die überzeugen

    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab London
    • Inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
    • Rundreise im landestypischen Reisebus
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 7x Abendessen

    Ihr Dr. Tigges Mehr-Wert

    • Dr. Tigges Studienreiseleitung
    • Zug zum Flug der 1. Klasse
    • Abendessen im Restaurant am 1. Tag
    • Abendessen in einer Brasserie am 2. Tag
    • Besuch von Longleat House am 2. Tag
    • Cream Tea am 2. Tag
    • Besichtigung der Lost Gardens of Heligan am 5. Tag
    • Kofferservice in den meisten Hotels
    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
    • Dr. Tigges Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bath 2 Holiday Inn Express Bath
    Newquay 3 Kilbirnie
    Southampton 2 Hilton Southampton

    Besonderer Hinweis

    In Großbritannien steht nur eine begrenzte Anzahl von Einzelzimmern zur Verfügung, daher können weitere Aufpreise nicht ausgeschlossen werden.

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab London Heathrow
    • Inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
    • Transfers/Rundreise im landestypischen Reisebus
    • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 7x Abendessen
    • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
      • Cream Tea
      • Besichtigung des Klosters St. Michaels Mount
      • Besichtigung der Lost Gardens of Heligan
      • Besichtigung der Exeter Kathedrale
      • Besichtigung von Stonehenge
    • Ausgesuchte Führungen/Besichtigungen mit drahtlosem Audio-System
    • Kofferservice in den meisten Hotels
    • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
    • Dr. Tigges Studienreiseleitung
    • Umfassende Dr. Tigges Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Teilnehmerzahl

    mind. 12 mind. 14
    max. 26 max. 26

    Mehr Komfort

    Zug zum Flug der 1. Klasse € 39

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Bath 2 MGallery Francis Bath
    Newquay 3 California
    Amesbury 2 Holiday Inn Salisbury Stonehenge

    Mehr Urlaub danach

    Weitere Informationen

    Nach oben
    
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+7
    
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+8
    
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+9
    
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+10
    
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+11
    • 
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+12
    • 
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+13
    • 
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+14
    • 
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+15
    • 
Großbritannien+Studienreise+mit allen Höhepunkten+Reise / Audioguide+Studienreise+16
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Österreicher

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder Personalausweis.

    Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Einreise für Schweizer

    Visumfrei für einen unbegrenzten Aufenthalt. Notwendig ist der gültige Reisepass oder die gültige Identitätskarte.

    Arbeitsaufnahme nach einem Abkommen zwischen der EU und der Schweiz ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.

    Landesdaten

    Lage

    Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland ist ein Inselreich und wird im Westen und Norden vom Atlantischen Ozean, im Osten von der Nordsee und im Süden vom Kanal (The Channel) und der Straße von Dover begrenzt.

    Fläche: 242.432 km².

    Verwaltungsstruktur -

    England: 34 Grafschaften (Shire Counties), 40 Unitary Authorities, 6 Metropolitan Counties, Greater London;

    Wales: 22 Unitary Authorities;

    Schottland: 32 Unitary Authorities;

    Nordirland: 26 Bezirke (District Council Areas).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 62,6 Millionen

    Städte:

    London (Hauptstadt) mit Vororten ca. 8,28 Millionen

    Birmingham ca. 2,28 Millionen

    Manchester ca. 2,2 Millionen

    Leeds ca. 1,5 Millionen

    Glasgow ca. 1,2 Millionen

    Liverpool ca. 816.000

    Sheffield ca. 641.000

    Belfast ca. 580.000

    Bristol ca. 551.000

    Bradford ca. 468.000

    Edinburgh ca. 452.000

    Cardiff ca. 328.000

    Sprache

    Die Landessprache ist Englisch. In Wales und Schottland spricht eine größere Zahl der Bevölkerung noch die keltische Regionalsprache Walisisch bzw. Gälisch.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde

    Da auch in Großbritannien die Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied auch während dieser Zeit erhalten.

    Stromspannung

    240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Da in Großbritannien dreipolige Stecker mit flachen Kontaktstiften üblich sind, empfiehlt es sich, einen Adapter mitzunehmen.

    Telefon/Post

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Großbritannien ist 0044, die Länderwahl von Großbritannien nach Deutschland 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Die sehenswerten roten Telefonhäuschen sind mittlerweile durch moderne Münzapparate ersetzt. Es werden 10 p, 20 p, 50 p sowie 1 £-Münzen angenommen. Ertönt während des Gesprächs ein Signal, müssen neue Münzen nachgeworfen werden, wenn man nicht unterbrochen werden möchte. Neben Münztelefonen gibt es Kartentelefone, die mit Phonecard oder mit Kreditkarte funktionieren. Es ist günstiger, wochentags nach 18 Uhr und am Wochenende zu telefonieren.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 999 oder 112.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900/1800.

    Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Großbritannien von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.

    Internet

    Länderkürzel: .uk (Guernsey: .gg, Isle of Man: .im, Jersey: .je)

    Feiertage

    1. Januar (Neujahr)

    2. Januar (Neujahr, nur Schottland)

    17./18. März (St. Patrick´s Day/nur Nordirland)

    29. März (Karfreitag)

    1. April (Ostermontag, nicht Schottland)

    6. Mai (Early May Bank Holiday, erster Montag im Mai)

    27. Mai (Spring Bank Holiday, letzter Montag im Mai)

    12. Juli (Schlacht von Boyne/nur Nordirland)

    5. August (Summer Bank Holiday, erster Montag im August/nur Schottland)

    26. August (Summer Bank Holiday, letzter Montag im August/nicht Schottland)

    2. Dezember (St. Andrew’s Day/nur Schottland)

    25. und 26. Dezember (Weihnachten)

    Fällt ein Feiertag auf ein Wochenende, ist der folgende Montag arbeitsfrei.

    Die Hauptferienzeit geht von Juli bis September.

    Öffnungszeiten

    Banken: Mo bis Fr 9-17 Uhr, einige große Banken haben auch samstags 9-12.30 Uhr geöffnet;

    Post: Mo bis Fr 9-17.30 Uhr, große Postämter auch Sa 9-12.30 Uhr;

    Geschäfte, große Warenhäuser: Mo bis Sa 9-18 Uhr, teils bis 20 Uhr, manchmal auch bis 22 Uhr, kleine Läden und Warenhäuser haben teilweise auch sonntags geöffnet;

    Büros: Mo bis Fr 9-17 Uhr (Mittagspause von etwa 13-14 Uhr).

    Kleidung

    Für einen Aufenthalt in Großbritannien gilt Folgendes:

    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte, unpassende Kleidung. Getreu diesem Grundsatz sollte man, gleichgültig zu welcher Jahreszeit, auf jeden Fall eine Regenjacke oder etwas Ähnliches mitnehmen.

    Auch einen warmen Pullover sollte man immer dabeihaben. Ansonsten ist die normalerweise in Mitteleuropa passende Kleidung zu empfehlen.

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Verlängerungsprogramme

    Verlängern Sie Ihr Reiseerlebnis doch einfach! Unsere Länderexperten empfehlen für diese Reise die folgenden Programme.


    Verlängerungen werden geladen

    Kontakt

    Sie haben Fragen zu unseren Studienreisen oder zur Online-Buchung?

    0431/5446-0

    Unser Service-Center ist von
    08:00 bis 20:00 Uhr für Sie da!

    oder schreiben Sie uns:


    Merkliste

    Ihre Merkliste ist leer.

    Merkliste wird geladen

    Studienreisen

      Hotels

        Verlängerungen

          Merkliste anzeigen
          Corporate Social Responsibility
          zertifiziert