Äthiopien

Historisches Äthiopien

10-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 2.195,- 

202T002
Jetzt buchen

Ändern

Äthiopien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe+Höhepunkte
  +7 
Äthiopien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe+Höhepunkte
  +8 
Äthiopien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe+Höhepunkte
  +9 
Äthiopien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe+Höhepunkte
  +10 
Äthiopien+Dr. Tigges Studienreise+Dr. Tigges Studienreise+Kleingruppe+Höhepunkte
  +11

Historisches Äthiopien

10-Tage-Dr. Tigges Studienreise ab € 2.195,-

Debebe Banti Alemayehu

Debebe Banti Alemayehu

Für einen Historiker wie mich ist mein Heimatland wie ein wundervoll koloriertes Buch, in dem es sich immer zu lesen lohnt. Die Inselklöster auf dem Tanasee, die Kaiserstadt Gondar, das antike Axum und die Krönung ─ die Felsenkirchen von Lalibela. Sie werden viel Neues, Unbekanntes und Exotisches erleben, aber einiges wird Ihnen auch bekannt vorkommen. Ihr Debebe Banti Alemayehu

Debebe Banti Alemayehu

Debebe Banti Alemayehu

Für einen Historiker wie mich ist mein Heimatland wie ein wundervoll koloriertes Buch, in dem es sich immer zu lesen lohnt. Die Inselklöster auf dem Tanasee, die Kaiserstadt Gondar, das antike Axum und die Krönung ─ die Felsenkirchen von Lalibela. Sie werden viel Neues, Unbekanntes und Exotisches erleben, aber einiges wird Ihnen auch bekannt vorkommen. Ihr Debebe Banti Alemayehu

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Die Höhepunkte Äthiopiens kompakt
  • Zu den Wasserfällen des Blauen Nil
  • UNESCO-Welterbestätten: Lalibela, Axum und Gondar
  • Die Höhepunkte Äthiopiens kompakt
  • Zu den Wasserfällen des Blauen Nil
  • UNESCO-Welterbestätten: Lalibela, Axum und Gondar

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Ethiopian Airlines in der Economy-Class bis/ab Addis Abeba
  • Inlandsflüge mit nationaler Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen (klimatisiert)
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Qualifizierte Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Private Bootsfahrt auf dem Tanasee
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 7 Übernachtungen in Hotels/Lodges(Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 8x Abendessen
  • 2 Liter Mineralwasser pro Reisetag
  • Kofferservice in den meisten Hotels
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Leistungen, die überzeugen

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Ethiopian Airlines in der Economy-Class bis/ab Addis Abeba
  • Inlandsflüge mit nationaler Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen (klimatisiert)
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
    • Private Bootsfahrt auf dem Tanasee
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 7 Übernachtungen in Hotels/Lodges(Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 8x Abendessen
  • 2 Liter Mineralwasser pro Reisetag
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Kategorien

Diese Reise finden Sie in den Kategorien:

Ändern

Karte wird geladen

Reise interaktiv


Erleben Sie den Verlauf Ihrer Reise interaktiv.

Karte öffnen
Karte wird geladen...
  • Karte
  • Satellit
  • Gelände
  • Hybrid
Legende

    Reise

    Äthiopien

    Historisches Äthiopien

    10-Tage-Dr. Tigges Studienreise

    Stationen

    Gesamten Verlauf zeigen
    • 1. Tag
      Anreise nach Äthiopien
    • 2. Tag
      Willkommen in Afrika!
    • 3. Tag
      Von Addis nach Bahar Dar
    • 4. Tag
      Bahar Dar: Ein Tag am Blauen Nil
    • 5. Tag
      Von Bahar Dar nach Gondar
    • 6. Tag
      Von Gondar nach Axum
    • 7. Tag
      Von Axum nach Lalibela
    • 8. Tag
      Lalibelas Felsenkirchen
    • 9. Tag
      Letzte Eindrücke von Äthiopien und Rückreise
    • 10. Tag
      Willkommen zu Hause
    Historisches Äthiopien
    Für einen Historiker wie mich ist mein Heimatland wie ein wundervoll koloriertes Buch, in dem es sich immer zu lesen lohnt. Die Inselklöster auf dem Tanasee, die Kaiserstadt Gondar, das antike Axum und die Krönung ─ die Felsenkirchen von Lalibela. Sie werden viel Neues, Unbekanntes und Exotisches erleben, aber einiges wird Ihnen auch bekannt vorkommen. Ihr Debebe Banti Alemayehu
    1. Tag
    Anreise nach Äthiopien
    Sind wir bereit für die historischen Schätze der Menschheit, die wir im Herzen Afrikas finden? Am Abend fliegen wir nach Addis Abeba.
    2. Tag
    Willkommen in Afrika!
    Die Sonne geht auf und wir erreichen am Morgen Addis Abeba. Wir fahren zum Hotel und haben Zeit uns zu akklimatisieren. Immerhin liegt die Hauptstadt Äthiopiens auf rund 2.400 Metern und ist damit dritthöchste Hauptstadt der Welt. Nachmittags reizt es uns dann doch. Wie riecht Äthiopien, wie hört es sich an, wie sieht es aus? Vor allem aber wollen wir eine Grundlage für die kommenden Tage schaffen: Im Nationalmuseum erhalten wir eine spannende Einführung in die Geschichte und die Kultur des Landes. (A)
    3. Tag
    Von Addis nach Bahar Dar
    Einen Tag fahren wir über Land nach Norden, durch gebirgige Landschaften, vorbei an Dörfern. Eine gute Gelegenheit, einen Eindruck vom Leben im Hochland zu bekommen. Aber auch eine Gelegenheit, tief in die Erdgeschichte zu schauen, immerhin durchqueren wir die 1.000 Meter tiefe Nilschlucht. Am späten Nachmittag erreichen wir Bahar Dar, die wichtigste Stadt im Süden des legendären Tanasees. 490 km (F, A)
    4. Tag
    Bahar Dar: Ein Tag am Blauen Nil
    Der Nil. Ein legendärer Fluss. Was haben Forscher nicht alles auf sich genommen, um seine Quellen zu finden. Auch wenn der Blaue Nil mehr Wasser führt als der Weiße Nil, wird er heute nur als wichtigster Nebenfluss des Nils betrachtet. Er entspringt im Tanasee. Wir fahren erst einmal 30 Kilometer, bis zu den donnernden Wasserfällen von Tis Issat ─ dem »Rauch des Feuers«. Eine kurze Wanderung und wir sehen und hören das rauchende Feuer ─ keine Übertreibung. Nachmittags dann ein Bootsausflug auf dem Tanasee zu den Inselklöstern. Wir nähern uns erstmals dem koptischen Christentum Äthiopiens und besichtigen zwei Kirchen mit besonders schönen Wandmalereien. Jedes Kirchendach ist mit einem großen Kreuz geschmückt, auf das leere Straußeneier gesteckt werden. Die Eier sind ein christliches Schutzsymbol, das auf die Barmherzigkeit Gottes verweist. 90 km (F, A)
    5. Tag
    Von Bahar Dar nach Gondar
    Wir fahren weiter nach Norden rund um den Tanasee, durch fruchtbare Ebenen und die Bergwelt von Begemder bis nach Gondar. Gegen Mittag erreichen wir die alte Kaiserstadt. Was die Herrscher von Gondar mit den unehelichen Söhnen Salomons und der Königin von Saba zu tun haben, lernen wir vor Ort, wenn wir den Gemp, die Palastanlage des 17. und 18. Jahrhunderts besuchen. Vor den Wandmalereien der Kirche Debre Berhan ist es dann wieder soweit, es bleibt nur Staunen. Die Apostel, der Löwe von Juda, geflügelte Cherubim ─ als hätte Hieronymus Bosch eine Afrikareise gemacht. 180 km (F, A)
    6. Tag
    Von Gondar nach Axum
    Am Vormittag fliegen wir von Gondar zur antiken Stadt Axum und damit tiefer in die Geschichte Äthiopiens. Axum war über 1.000 Jahre lang die Hauptstadt eines eigenen Reiches. Und auch nach dem Jahr 600, als ihr Stern sank, blieb Axum ein symbolischer Ort. Bis in das 20. Jahrhundert ließen sich hier äthiopische Kaiser krönen. Wir beginnen unsere Besichtigung mit dem Archäologischen Museum und erkunden das berühmte Stelenfeld mit den vorchristlichen Grabstelen der Axumiter. Was wollen Sie uns erzählen? Die Palastruinen der Königin von Saba und die Grabkammern des Königs Khaleb runden den Tag ab. (F, A)
    7. Tag
    Von Axum nach Lalibela
    Morgens schauen wir uns noch die Marien-Kathedrale an, dann fliegen wir weiter: Lalibela ist unser Ziel. Wir steigen in eine faszinierende Welt des 12. und 13. Jahrhunderts hinab. Die Felsenkirchen, von denen wir heute die ersten Beispiele sehen, wurden damals aus dem blanken Fels gehauen. Mit Recht zählen diese wichtigsten Heiligtümer der äthiopisch-orthodoxen Kirche zum Welterbe der UNESCO. (F, A)
    8. Tag
    Lalibelas Felsenkirchen
    Die zweite Gruppe der Felsenkirchen steht heute Vormittag auf dem Programm. Wir nehmen uns Zeit, diese einzigartigen Kirchen in Ruhe zu genießen. Besonders schön ist die vereinzelt stehende Kirche des heiligen Georgs, die in der Form eines griechischen Kreuzes gebaut ist. Eine kurze Fahrt und ein Spaziergang führen uns am Nachmittag zur Höhlenkirche Leakuto Leab ─ etwas außerhalb von Lalibela gelegen. Sie ist dem letzten König der Zagwe Dynastie geweiht. (F, A)
    9. Tag
    Letzte Eindrücke von Äthiopien und Rückreise
    Wir verabschieden uns von Lalibela und fliegen zurück in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba. Am Nachmittag besuchen wir dort das Ethnologische Museum. Das in einem der ehemaligen Paläste von Kaiser Haille Selassie untergebrachte Museum bietet einen umfassenden Überblick über die Kultur und Kunst des Landes. Nach einem Abschiedsessen fliegen Sie in der Nacht zurück nach Deutschland. (F, A)
    10. Tag
    Willkommen zu Hause
    Morgens Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Äthiopien

    Sind wir bereit für die historischen Schätze der Menschheit, die wir im Herzen Afrikas finden? Am Abend fliegen wir nach Addis Abeba.

    2. Tag: Willkommen in Afrika!

    Die Sonne geht auf und wir erreichen am Morgen Addis Abeba. Wir fahren zum Hotel und haben Zeit uns zu akklimatisieren. Immerhin liegt die Hauptstadt Äthiopiens auf rund 2.400 Metern und ist damit dritthöchste Hauptstadt der Welt. Nachmittags reizt es uns dann doch. Wie riecht Äthiopien, wie hört es sich an, wie sieht es aus? Vor allem aber wollen wir eine Grundlage für die kommenden Tage schaffen: Im Nationalmuseum erhalten wir eine spannende Einführung in die Geschichte und die Kultur des Landes. (A)

    3. Tag: Von Addis nach Bahar Dar

    Einen Tag fahren wir über Land nach Norden, durch gebirgige Landschaften, vorbei an Dörfern. Eine gute Gelegenheit, einen Eindruck vom Leben im Hochland zu bekommen. Aber auch eine Gelegenheit, tief in die Erdgeschichte zu schauen, immerhin durchqueren wir die 1.000 Meter tiefe Nilschlucht. Am späten Nachmittag erreichen wir Bahar Dar, die wichtigste Stadt im Süden des legendären Tanasees. 490 km (F, A)

    4. Tag: Bahar Dar: Ein Tag am Blauen Nil

    Der Nil. Ein legendärer Fluss. Was haben Forscher nicht alles auf sich genommen, um seine Quellen zu finden. Auch wenn der Blaue Nil mehr Wasser führt als der Weiße Nil, wird er heute nur als wichtigster Nebenfluss des Nils betrachtet. Er entspringt im Tanasee. Wir fahren erst einmal 30 Kilometer, bis zu den donnernden Wasserfällen von Tis Issat ─ dem »Rauch des Feuers«. Eine kurze Wanderung und wir sehen und hören das rauchende Feuer ─ keine Übertreibung. Nachmittags dann ein Bootsausflug auf dem Tanasee zu den Inselklöstern. Wir nähern uns erstmals dem koptischen Christentum Äthiopiens und besichtigen zwei Kirchen mit besonders schönen Wandmalereien. Jedes Kirchendach ist mit einem großen Kreuz geschmückt, auf das leere Straußeneier gesteckt werden. Die Eier sind ein christliches Schutzsymbol, das auf die Barmherzigkeit Gottes verweist. 90 km (F, A)

    5. Tag: Von Bahar Dar nach Gondar

    Wir fahren weiter nach Norden rund um den Tanasee, durch fruchtbare Ebenen und die Bergwelt von Begemder bis nach Gondar. Gegen Mittag erreichen wir die alte Kaiserstadt. Was die Herrscher von Gondar mit den unehelichen Söhnen Salomons und der Königin von Saba zu tun haben, lernen wir vor Ort, wenn wir den Gemp, die Palastanlage des 17. und 18. Jahrhunderts besuchen. Vor den Wandmalereien der Kirche Debre Berhan ist es dann wieder soweit, es bleibt nur Staunen. Die Apostel, der Löwe von Juda, geflügelte Cherubim ─ als hätte Hieronymus Bosch eine Afrikareise gemacht. 180 km (F, A)

    6. Tag: Von Gondar nach Axum

    Am Vormittag fliegen wir von Gondar zur antiken Stadt Axum und damit tiefer in die Geschichte Äthiopiens. Axum war über 1.000 Jahre lang die Hauptstadt eines eigenen Reiches. Und auch nach dem Jahr 600, als ihr Stern sank, blieb Axum ein symbolischer Ort. Bis in das 20. Jahrhundert ließen sich hier äthiopische Kaiser krönen. Wir beginnen unsere Besichtigung mit dem Archäologischen Museum und erkunden das berühmte Stelenfeld mit den vorchristlichen Grabstelen der Axumiter. Was wollen Sie uns erzählen? Die Palastruinen der Königin von Saba und die Grabkammern des Königs Khaleb runden den Tag ab. (F, A)

    7. Tag: Von Axum nach Lalibela

    Morgens schauen wir uns noch die Marien-Kathedrale an, dann fliegen wir weiter: Lalibela ist unser Ziel. Wir steigen in eine faszinierende Welt des 12. und 13. Jahrhunderts hinab. Die Felsenkirchen, von denen wir heute die ersten Beispiele sehen, wurden damals aus dem blanken Fels gehauen. Mit Recht zählen diese wichtigsten Heiligtümer der äthiopisch-orthodoxen Kirche zum Welterbe der UNESCO. (F, A)

    8. Tag: Lalibelas Felsenkirchen

    Die zweite Gruppe der Felsenkirchen steht heute Vormittag auf dem Programm. Wir nehmen uns Zeit, diese einzigartigen Kirchen in Ruhe zu genießen. Besonders schön ist die vereinzelt stehende Kirche des heiligen Georgs, die in der Form eines griechischen Kreuzes gebaut ist. Eine kurze Fahrt und ein Spaziergang führen uns am Nachmittag zur Höhlenkirche Leakuto Leab ─ etwas außerhalb von Lalibela gelegen. Sie ist dem letzten König der Zagwe Dynastie geweiht. (F, A)

    9. Tag: Letzte Eindrücke von Äthiopien und Rückreise

    Wir verabschieden uns von Lalibela und fliegen zurück in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba. Am Nachmittag besuchen wir dort das Ethnologische Museum. Das in einem der ehemaligen Paläste von Kaiser Haille Selassie untergebrachte Museum bietet einen umfassenden Überblick über die Kultur und Kunst des Landes. Nach einem Abschiedsessen fliegen Sie in der Nacht zurück nach Deutschland. (F, A)

    10. Tag: Willkommen zu Hause

    Morgens Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    1. Tag: Anreise nach Äthiopien

    Sind wir bereit für die historischen Schätze der Menschheit, die wir im Herzen Afrikas finden? Am Abend fliegen wir nach Addis Abeba.

    2. Tag: Willkommen in Afrika!

    Die Sonne geht auf und wir erreichen am Morgen Addis Abeba. Wir fahren zum Hotel und haben Zeit uns zu akklimatisieren. Immerhin liegt die Hauptstadt Äthiopiens auf rund 2.400 Metern und ist damit dritthöchste Hauptstadt der Welt. Nachmittags reizt es uns dann doch. Wie riecht Äthiopien, wie hört es sich an, wie sieht es aus? Vor allem aber wollen wir eine Grundlage für die kommenden Tage schaffen: Im Nationalmuseum erhalten wir eine spannende Einführung in die Geschichte und die Kultur des Landes. (A)

    3. Tag: Von Addis nach Bahar Dar

    Einen Tag fahren wir über Land nach Norden, durch gebirgige Landschaften, vorbei an Dörfern. Eine gute Gelegenheit, einen Eindruck vom Leben im Hochland zu bekommen. Aber auch eine Gelegenheit, tief in die Erdgeschichte zu schauen, immerhin durchqueren wir die 1.000 Meter tiefe Nilschlucht. Am späten Nachmittag erreichen wir Bahar Dar, die wichtigste Stadt im Süden des legendären Tanasees. 490 km (F, A)

    4. Tag: Bahar Dar: ein Tag am Blauen Nil

    Event-Tipp

    Am Karfreitag strömen die Gläubigen zur Marien-Kirche. Hier werden die Tänze und Gesänge abgehalten. Nach altem Ritus und mit großer Hingabe wird der Feiertag begangen.

    Der Nil. Ein legendärer Fluss. Was haben Forscher nicht alles auf sich genommen, um seine Quellen zu finden. Auch wenn der Blaue Nil mehr Wasser führt als der Weiße Nil, wird er heute nur als wichtigster Nebenfluss des Nils betrachtet. Er entspringt im Tanasee. Wir fahren erst einmal 30 Kilometer, bis zu den donnernden Wasserfällen von Tis Issat ─ dem »Rauch des Feuers«. Eine kurze Wanderung und wir sehen und hören das rauchende Feuer ─ keine Übertreibung. Nachmittags dann ein Bootsausflug auf dem Tanasee zu den Inselklöstern. Wir nähern uns erstmals dem koptischen Christentum Äthiopiens und besichtigen zwei Kirchen mit besonders schönen Wandmalereien. Jedes Kirchendach ist mit einem großen Kreuz geschmückt, auf das leere Straußeneier gesteckt werden. Die Eier sind ein christliches Schutzsymbol, das auf die Barmherzigkeit Gottes verweist. 90 km (F, A)

    5. Tag: Von Bahar Dar nach Gondar

    Wir fahren weiter nach Norden rund um den Tanasee, durch fruchtbare Ebenen und die Bergwelt von Begemder bis nach Gondar. Gegen Mittag erreichen wir die alte Kaiserstadt. Was die Herrscher von Gondar mit den unehelichen Söhnen Salomons und der Königin von Saba zu tun haben, lernen wir vor Ort, wenn wir den Gemp, die Palastanlage des 17. und 18. Jahrhunderts besuchen. Vor den Wandmalereien der Kirche Debre Berhan ist es dann wieder soweit, es bleibt nur Staunen. Die Apostel, der Löwe von Juda, geflügelte Cherubim ─ als hätte Hieronymus Bosch eine Afrikareise gemacht. 180 km (F, A)

    6. Tag: Von Gondar nach Axum

    Am Vormittag fliegen wir von Gondar zur antiken Stadt Axum und damit tiefer in die Geschichte Äthiopiens. Axum war über 1.000 Jahre lang die Hauptstadt eines eigenen Reiches. Und auch nach dem Jahr 600, als ihr Stern sank, blieb Axum ein symbolischer Ort. Bis in das 20. Jahrhundert ließen sich hier äthiopische Kaiser krönen. Wir beginnen unsere Besichtigung mit dem Archäologischen Museum und erkunden das berühmte Stelenfeld mit den vorchristlichen Grabstelen der Axumiter. Was wollen Sie uns erzählen? Die Palastruinen der Königin von Saba und die Grabkammern des Königs Khaleb runden den Tag ab. (F, A)

    7. Tag: Von Axum nach Lalibela

    Morgens schauen wir uns noch die Marien-Kathedrale an, dann fliegen wir weiter: Lalibela ist unser Ziel. Wir steigen in eine faszinierende Welt des 12. und 13. Jahrhunderts hinab. Die Felsenkirchen, von denen wir heute die ersten Beispiele sehen, wurden damals aus dem blanken Fels gehauen. Mit Recht zählen diese wichtigsten Heiligtümer der äthiopisch-orthodoxen Kirche zum Welterbe der UNESCO. (F, A)

    8. Tag: Lalibelas Felsenkirchen

    Die zweite Gruppe der Felsenkirchen steht heute Vormittag auf dem Programm. Wir nehmen uns Zeit, diese einzigartigen Kirchen in Ruhe zu genießen. Besonders schön ist die vereinzelt stehende Kirche des heiligen Georgs, die in der Form eines griechischen Kreuzes gebaut ist. Eine kurze Fahrt und ein Spaziergang führen uns am Nachmittag zur Höhlenkirche Leakuto Leab ─ etwas außerhalb von Lalibela gelegen. Sie ist dem letzten König der Zagwe Dynastie geweiht. (F, A)

    9. Tag: Letzte Eindrücke von Äthiopien und Rückreise

    Wir verabschieden uns von Lalibela und fliegen zurück in die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba. Am Nachmittag besuchen wir dort das Ethnologische Museum. Das in einem der ehemaligen Paläste von Kaiser Haille Selassie untergebrachte Museum bietet einen umfassenden Überblick über die Kultur und Kunst des Landes. Nach einem Abschiedsessen fliegen Sie in der Nacht zurück nach Deutschland. (F, A)

    10. Tag: Willkommen zu Hause

    Morgens Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

    Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

    (F=Frühstück, A=Abendessen)

    Nach oben

    Ändern

    Termine und Preise 2018 in €

    Termine und Preise 2018 in €

    Pro Person im Doppelzimmer ab Frankfurt.

    Pro Person im Doppelzimmer ab Frankfurt.

    Der Reiseveranstalter behält sich in dringenden Fällen einen Reiseleiterwechsel vor.

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Aufpreis Einzelzimmer in €

    Abflugorte und Aufpreise in €

    Preis pro Person ab/bis gewähltem Abflughafen

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit Ethiopian Airlines in der Economy-Class bis/ab Addis Abeba
    • Inlandsflüge mit nationaler Fluggesellschaft in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen (klimatisiert)
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Qualifizierte Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Private Bootsfahrt auf dem Tanasee
    • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
    • 7 Übernachtungen in Hotels/Lodges(Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 8x Abendessen
    • 2 Liter Mineralwasser pro Reisetag
    • Kofferservice in den meisten Hotels
    • Umfassende Reiseinformationen
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visum für dt. Staatsbürger € 46

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Addis Abeba 1 Nexus
    Bahar Dar 2 Jacaranda oder Abayminch
    Gondar 1 Goha
    Axum 1 Sabean
    Lalibela 2 Mountain View oder Maribela

    Leistungen, die überzeugen

    • Zug zum Flug
    • Flüge mit Ethiopian Airlines in der Economy-Class bis/ab Addis Abeba
    • Inlandsflüge mit nationaler Fluggesellschaft in der Economy-Class
    • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern
    • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen (klimatisiert)
    • Transfers am An- und Abreisetag
    • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
    • Höhepunkte Ihrer Reise:
      • Private Bootsfahrt auf dem Tanasee
    • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
    • 7 Übernachtungen in Hotels/Lodges(Bad oder Dusche/WC)
    • 7x Frühstück, 8x Abendessen
    • 2 Liter Mineralwasser pro Reisetag
    • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

    Mehr Komfort und Service

    Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 74
    Visum für dt. Staatsbürger € 46

    Ihre Hotels

    Ort Nächte/Hotel Landeskat.
    Addis Abeba 1 Nexus
    Bahar Dar 2 Jacaranda oder Abayminch
    Gondar 1 Goha
    Axum 1 Sabean
    Lalibela 2 Mountain View oder Maribela
    Nach oben
    Bei Ländern mit Visumpflicht bitten wir Sie zu beachten, dass folgende Informationen nur für die Beschaffung des Visums in Eigenregie gelten. Bei den hier angezeigten Fristen handelt es sich um Angaben der Konsulate, die nur die reine Beantragungsdauer berücksichtigen. Informieren Sie sich bitte vor Beantragung Ihres Visums über die nötigen Formulare, eventuell benötigte Einladungen oder ob ein persönliches Vorsprechen bei der jeweiligen Botschaft nötig ist. Sofern Sie eine Reise über uns gebucht haben, können Sie uns einfach die Beschaffung Ihres Visums übernehmen lassen. Die Preise für diesen Service entnehmen Sie bitte bei jeder Reise unter dem Reiter "Termine und Preise". Alle nötigen Formulare und Informationen finden Sie unter dem Reiter "Service".

    Einreise für Deutsche

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Antragsdauer in Deutschland ca. eine Woche.

    Einreise für Österreicher

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Einreise für Schweizer

    Visum erforderlich, notwendig ist dazu u.a. der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass. Wegen Antragsdauer und sonstiger Einzelheiten bitte Kontakt mit dem zuständigen Konsulat aufnehmen.

    Landesdaten

    Lage

    Die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien nimmt einen Großteil des Horns von Afrika ein. Im Norden grenzt Äthiopien an Eritrea, im Osten an die Republik Djibouti, im Osten und Süden an Somalia, im Süden an Kenia und Westen an den Sudan.

    Fläche: 1.133.380 km².

    Verwaltungsstruktur: 9 Regionen und 2 Stadtregionen (Addis Abeba und Dire Dawa).

    Einwohner

    Bevölkerung: ca. 83 Millionen

    Städte:

    Addis Abeba (Hauptstadt, 2.400 m hoch) ca. 3 Millionen

    Dire Dawa (1.217 m) ca. 342.000

    Adama (1.630 m) ca. 220.500

    Mekele (2.100 m) ca. 216.000

    Gondar (2.270 m) ca. 227.000

    Bahir Dar (1.880 m) ca. 155.500

    Dese (2.500 m) ca. 132.000

    Jima (1.7210 m) ca. 121.000

    Harar (1.850 m) ca. 108.000

    Axum (2.130 m) ca. 56.500

    Sprache

    Die Amtssprache Äthiopiens ist Amharisch. Außerdem werden noch viele andere semitische sowie kuschitische Sprachen gesprochen. Als Handels- und Bildungssprachen sind Englisch, Italienisch, Französisch und Arabisch weit verbreitet.

    Zeitverschiebung

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +2 Stunden

    Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied +1 Stunde.

    KALENDER: In Äthiopien gilt der julianische Kalender, der 7 Jahre und 8 Monate hinter der Zeitrechnung des gregorianischen Kalenders zurückliegt. Das Jahr hat 12 Monate mit 30 Tagen und zusätzlich einen 13. Monat mit 5-6 Tagen. Das äthiopische Neujahr ist am 11. September. Der Tag beginnt und endet mit Sonnenaufgang und -untergang, d.h. 7 Uhr MEZ ist 1 Uhr äthiopischer Zeit.

    Stromspannung

    220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.

    Es empfiehlt sich die Mitnahme eines Adapters. Mit Stromunterbrechungen sollte man immer rechnen. In kleineren Städten kommt es häufig vor, dass nur stundenweise Generatorstrom vorhanden ist.

    Telefon/Post

    Post

    Luftpostbriefe nach Europa sind etwa 8 Tage unterwegs.

    In Äthiopien wird Post an Postfächer geschickt, es gibt keine Hauszustellung.

    Telefon

    Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Äthiopien ist 00251, von Äthiopien nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Auslandsgespräche sind nur über die internationale Vermittlung möglich. Sie können in den Provinzhauptstädten von den Telegrafenämtern, in Addis Abeba auch vom Hauptpostamt geführt werden. Telegramme können in einigen Hotels in Addis Abeba aufgegeben werden.

    NOTRUFNUMMERN: Polizei 91, Ambulanz (Rotes Kreuz) 92, Feuerwehr 93.

    Mobilfunk

    Netztechnik: GSM 900.

    Derzeit gibt es einen Roamingvertrag mit dem Anbieter E-Plus, Telekom Deutschland und Vodafone in Äthiopien.

    Internet

    Länderkürzel: .et

    In Addis Abeba gibt es zahlreiche Internet-Cafés. Auch in anderen größeren Städten sind Internet-Cafés vorhanden.

    Feiertage

    Feiertage 2017:

    7. Januar (Genna - äthiopische Weihnacht)

    19. Januar (Timkat - äthiopische Epiphanie)

    2. März (Siegestag von Adua)

    14. April (Karfreitag)

    16. April (Ostern)

    1. Mai (Tag der Arbeit)

    5. Mai (Tag des Sieges der äthiopischen Patrioten)

    28. Mai (Nationalfeiertag)

    11. September (äthiopisches Neujahr)

    27. September (Meskelfest)

    Islamische Feiertage 2017 (Verschiebungen um einen Tag, in seltenen Fällen zwei Tage, sind möglich!):

    25. Juni (Fastenbrechen am Ende des Ramadan)

    1. September (Opferfest)

    1. Dezember (Mohammeds Geburtstag)

    Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, kann das Geschäftsleben eingeschränkt sein. Der Ramadan dauert im Jahr 2017 vom 27. Mai bis zum 25. Juni (die Daten können je nach Land um einen oder zwei Tage abweichen).

    Wöchentlicher Ruhetag ist Sonntag.

    Die Hauptferienzeiten gehen von Juli bis August und von Dezember bis Januar.

    Öffnungszeiten

    Geschäfte: Mo bis Fr 8-12, 13-16 Uhr (sehr variabel, oft gelten längere Öffnungszeiten), zum Teil sind Geschäfte auch am Samstagvormittag geöffnet;

    Banken: Mo bis Do 8-11, 13-15 Uhr, Sa 8-12 Uhr;

    Postämter: Mo bis Fr 8-12, 13-16 Uhr, Sa 8-12 Uhr.

    Kleidung

    Im Allgemeinen ist Übergangskleidung angebracht. In den höher gelegenen Gebieten sind für den Abend Wollsachen oder ein Mantel erforderlich. Besonders in den Monaten von Februar bis Oktober, in denen die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen hoch ist, sollte man eine Regenjacke oder etwas Ähnliches dabeihaben. Es besteht meistens die Möglichkeit, Wäsche innerhalb kurzer Zeit im Hotel oder in dessen Nähe reinigen zu lassen (oft auch 24-Stunden-Dienst).

    Mehr Informationen
    Nach oben

    Merkliste

    Ihre Merkliste ist leer.

    Merkliste wird geladen

    Studienreisen

      Hotels

        Verlängerungen

          Kontakt

          Sie haben Fragen zu unseren Studienreisen oder zur Online-Buchung?

          +49 (0) 431 5446-0

          Unser Service-Center ist Mo - Fr von 08:00 bis 20:00 Uhr und Sa von 09:00 bis 13:00 Uhr für Sie da!

          oder schreiben Sie uns: